Uuuuund Action! – Wer darf wo drehen?

Mit 80 Teilnehmern stieß die Informationsveranstaltung zum Thema Drehgenehmigungen am Donnerstag letzter Woche auf großes Interesse. Unter der Federführung des Medienboards berichteten zunächst die Ansprechpartner aus Senatsverwaltung und Bezirksamt über Vorgehen und Zulassungskriterien bei geplanten Dreharbeiten auf öffentlichem Gelände.

Im zweiten Teil waren dann die zuständigen Vertreter von der BVG – getrennt nach den Bereichen U-Bahn, Bus und Straßenbahn an der Reihe. Das war interessant und informativ – und erspart hoffentlich allen zuhörenden Filmschaffenden zukünftig viel Ärger mit Behörden und saftige Mahngebühren 😉

Vielen Dank allen Referenten!!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.