Weiterbildungsteilnehmer bei cimdata im Porträt

Weiterbildungsteilnehmer im Porträt

Wer ist eigentlich dieser Fabian Böttcher? Schon beim ersten Blick auf seine private Facebook-Seite wird klar, dass Fabian mehr ist als nur ein Hobbyfotograf. Während seine private Seite geprägt ist von persönlichen Aufnahmen aus seinem alltäglichen Leben, entdeckt man auf seiner offiziellen Facebook-Seite gänzlich andere Bilder. Hier fotografiert Fabian überwiegend politisch stark aufgeladene Protestaktionen. Wie beispielsweise Demonstrationen gegen die Abschiebung nach Pakistan am Flughafen Berlin-Tegel. Wir wollten von Fabian wissen, was genau ihn dazu bewegt hat, sich diesem ganz speziellen Bereich der Fotografie zuzuwenden. Dazu müssen wir etwas tiefer in seine Biographie eintauchen. Denn zunächst trieb es Fabian aufgrund seiner hohen Mobilitätsbereitschaft für sieben Jahren nach Spanien, wo er sich jedoch weniger auf seine Bilder konzentrierte. Vielmehr verfolgte er andere berufliche Ziele. Erst mit der Rückkehr nach Deutschland begann auch die intensive Auseinandersetzung mit der Fotografie. Anfangs widmete er sich dieser noch nebenberuflich, da er hauptberuflich Inhaber einer Solar-Firma in Baden-Württemberg war.

Erst 2011 machte er sein Hobby auch zu seiner Hauptbeschäftigung. An der Deutschen POP (Akademie der Musik- und Medienbranche) nahm er sein Studium im Bereich Fotodesign auf. Mit seinem ersten Event, der Silvio Meier Demo 2011, legte er den Grundstein weiterer Arbeiten. Dabei wurde er nicht selten auch mit den Gefahren des Reportagefotografs konfrontiert. Denn diese werden nach wie vor unschuldige Opfer von Tränengasattacken, Stein- oder Wasserwerfern. Fabian selbst hat dies am eigenen Leib zu spüren bekommen.

Natürlich ist Berlin eine tolle Location für die Reportagefotografie. Und dennoch, Fabian möchte mehr. Ihn reizen Länder wie die Türkei oder Griechenland, um sich weiterzubilden. Dies sei allerdings mehr ein zukünftiges Ziel. Momentan beschränke er sich lieber auf Events, die etwas leichter zu erreichen sind. Wie beispielsweise der diesjährige Christopher Street Day  hier in Berlin.

Wir sind gespannt Fabian, mit welchen Impressionen du uns diesmal bereichern wirst. Für alle Anderen, die nun aufmerksam auf Fabians Arbeiten geworden sind, schaut doch einfach mal rein:

https://www.facebook.com/pages/Fabian-Böttcher-Fotografie/147919295279046


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.