Neustart als Freiberufler

In den letzten Jahren hat sich auf dem Arbeitsmarkt zunehmend die Tendenz zu freiberuflichen Tätigkeiten entwickelt. Der Freiberufler kann auf professionelle Qualifikationen zurückgreifen, besitzt die vollständige Entscheidungsfreiheit über seine Aufträge und ist verantwortlich für die Qualität seiner erbrachten Leistungen. Anders als der Unternehmensbesitzer ist man auch nicht zur Abgabe einer Gewerbesteuer verpflichtet und kommt mit einer einfachen Buchführung häufig aus. Vor allem für die in der Medienbranche Tätigen eröffnen sich dadurch eine Vielzahl von Möglichkeiten:

Ob als Webdesigner, Art-Director, Journalist oder Dolmetscher; sie alle sind bei vielen Unternehmen gefragt. Umso schwieriger ist es, sich und seine besonderen Leistungen hervorzuheben auf dem Arbeitsmarkt und sich bei den Kunden durchzusetzen. Auch die Frage nach dem Honorar, das man für seine Arbeit verlangen kann, ist bei einem Neustart nicht einfach zu beantworten. Da kann es hilfreich sein, sich von erfahrenen Freelancern beraten zu lassen. Der Verband Freelancer International e.V. für Selbstständige, Freiberufler und UnternehmerInnen bietet ein Forum für neue Kontakte und gemeinsame Projekte. Ein erster Schritt für euch könnte also sein, auf der Homepage des Verbandes Treffen in eurer Nähe ausfindig zu machen:

http://www.freelancer-international.de/aktivitaeten

Natürlich werdet ihr auch bei cimdata beraten über die wichtigsten Basics für einen erfolgreichen Start als Freiberufler. Vereinbart doch einfach euren individuellen Termin mit Dan Wollschläger unter wollschlaeger@cimdata.de!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.