Filmfestival Lichtspiele

Filmfestival für junge KünstlerInnen am Standort Berlin

In der lebhaften und vielfältigen Kulturszene Berlins nimmt gerade die Filmbranche einen sehr wichtigen Platz ein. Von Großereignissen wie der Berlinale über das Australian Film Festival bis hin zum unabhängigen Festival „Around the world in 14 films“ bietet unsere Hauptstadt ein einmaliges Angebot. Besonders interessant, vor allem für die jungen Filmschaffenden unter Euch, ist das REC Filmfestival Berlin und das Berliner Jugendfilmfestival „Lichtspiele“, das seit gestern in den historischen Räumlichkeiten der ufaFabrik stattfindet. Im Fokus dieser Kooperation stehen in erster Linie Schüler und Schülerinnen verschiedenster Altersklassen sowie unterschiedlicher Nationalitäten, deren filmkulturelle Bildung durch den Wettbewerb gefördert werden soll.

Insgesamt werden 95 Filmprojekte von Teilnehmern und Teilnehmerinnen aus 24 Ländern gezeigt, die an jeweils einem der drei unterschiedlichen Wettbewerbe teilgenommen haben:

1) REC internationales junges Filmfestival:

Gezeigt werden die Filme von jungen Talenten im Alter zwischen 16 und 27 Jahren. Von einer fachkundigen Jury werden diese dann unmittelbar nach dem Programm bewertet und am Samstag mit silbernen und goldenen Clips vergeben. Besonders interessant für die Regisseure und Regisseurinnen: Der Clip für den besten Dokumentarfilm wird von dem „Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm“ zusammen mit „Doc Alliance Films“ verliehen.

2) Lichtspiele – Das Berliner Jugendfilmfestival:

Im Rahmen dieses Festivals werden in den Kategorien „Unter 16-jährige“ und „Über 16-jährige“ die jeweils besten Filme Berliner Schüler und Schülerinnen gezeigt. Diese werden ebenfalls von Profis aus dem Buisness beurteilt und mit entsprechenden Sach- sowie Geldpreisen belohnt. Im Anschluss wird noch ein exklusiver Film-Talk stattfinden, der den jungen Filmschaffenden dazu dienen soll, erste Kontakte unter anderem mit Filminstitutionen zu knüpfen.

3) REC for Kids:

Auch für die 6 bis 15-jährigen bietet das Festival einen eigenen Wettbewerb. Gezeigt werden rund 43 Filme aus 13 Ländern. Dabei werden die ausländischen Texte live auf Deutsch eingesprochen, damit sie für das ganze Publikum verständlich sind.

Zusätzlich wird das Festivalprogramm von einer Vielzahl spannender Workshops begleitet. Dazu zählen solche zum Animationsfilm für Kinder, zum Journalismus für Jugendliche oder zur DSLR-Kamera und zur Tontechnik. Das Diskussionsforum ermöglicht es Euch außerdem, mit den Filmemachern und -macherinnen in direkten Kontakt zu treten und wichtige Informationen zu bekommen. Auf einer Infoveranstaltung könnt Ihr Euch dann über mögliche Berufswege im Filmbereich näher informieren.

Auch wenn die Bewerbungen in diesem Jahr schon vorbei sind, gibt es ja noch ein nächstes Mal. Schaut am Besten vorbei und sammelt erste Eindrücke!

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.