Girls' Day

Girls‘ Day 2016-Wir haben unsere Türen geöffnet

Gestern hat der diesjährige Girls‘ Day stattgefunden und auch cimdata war ein Teil davon. Wir haben den interessierten Teilnehmerinnen zwischen 12 und 16 Jahren den Beruf des Mediengestalters Bild und Ton nähergebracht.
Der Tag startete um 10 Uhr mit der Begrüßung der Mädels, die daraufhin jeweils drei Stationen durchlaufen haben. Bei der ersten Station stand die Besichtigung des Kamerastudios im Loft auf dem Programm. Die aktuellen Auszubildenden zum Bild und Toner haben den Schülerinnen die Kameras und den Greenscreen erklärt. Darüber hinaus gab es Einblicke in die Arbeit der Regie. Um die Informationen gleich praktisch zu vertiefen wurden kleine Videos mit den Mädchen gedreht, die mit Hilfe des Greenscreens in das persönliche Lieblings-Youtube-Video eingesetzt werden können.

Die zweite Station war das Atelier, wo eine Interviewsituation aufgebaut war. Dort haben die Schülerinnen miterleben können, wie eine solche Situation ausgeleuchtet und dann mit Bild und Ton aufgenommen wird. Zum Testen sind sie sowohl in die Rolle des zu Interviewenden, als auch in die Rolle der Moderatorin geschlüpft. Auch die Kamera durfte probeweise bedient werden.

Das Tonstudio von cimdata war die dritte Anlaufstelle. Der Absolvent Alexander Wahl erläuterte den Teilnehmerinnen des Girls‘ Day die Raumausstattung, wie zum Beispiel das Mischpult sowie den Aufbau der Aufnahmekabine und die damit verbundene Akustik. Danach durften die Mädchen selbst die Szene eines Trickfilms synchronisieren. Dazu mussten die Mikrofone gepegelt werden und es wurde ein Blick auf die Software für Audioaufnahmen und Bearbeitung geworfen. Natürlich durfte das Ergebnis des Einsprechens auch gleich gehört werden. Dabei war das einhellige Feedback, die eigene Stimme zu hören ist sehr ungewohnt.

Der Girls‘ Day findet seit 2001 ein Mal im Jahr statt und ist ein bundesweiter Berufsorientierungstag. Mädchen ab der fünften Klasse schnuppern in Studiengänge und Ausbildungsberufe, in denen bis jetzt vorwiegend Männer arbeiten. Das sind vor allem die Bereiche Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften. In dem von cimdata vorgestellten Beruf des Mediengestalters Bild und Ton lag der Frauenanteil 2015 bei 23% (Quelle Statistisches Bundesamt 2015).

Doch nicht nur die Teilnehmerinnen des Girls‘ Day haben viel gelernt gestern, auch unsere Auszubildenden konnten praktische Erfahrung sammeln. Sie haben den ganzen Tag mit Kameras begleitet und alle Eindrücke festgehalten, damit die Mädchen im Nachhinein ein kleines Andenken in Form einer DVD zugeschickt bekommen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.