Eine Studentin berichtet über ihre Weiterbildung in Lübeck

Seit September letzten Jahres ist cimdata auch in Lübeck vertreten und hat einen erfolgreichen Start hingelegt. Der Lernbetrieb an unserem Standort in den Linden Arcaden in der Werner-Kock-Straße 4, 23554 Lübeck kommt immer mehr in Fahrt und über dieses wachsende Interesse der Lübecker und die sich einpendelnde Routine freut sich auch unsere Beraterin Sarah Zys.
Aber wie gefällt es eigentlich den Studierenden in Lübeck? Wir haben eine Studentin der Weiterbildung nach ihren Erfahrungen gefragt. Ece Gür Sezen hat vor 2 Wochen ihr Weiterbildungspaket in Lübeck begonnen und sich die Zeit genommen, uns ein paar Fragen dazu zu beantworten. Vielen Dank Ece!

 
1) Ece, wie sind Sie auf cimdata aufmerksam geworden?

„Ich habe im Internet recherchiert und dabei gezielt nach einem AutoCAD– Kurse in Lübeck gesucht. Dabei bin ich auf die cimdata Website gestoßen.“

 

2) Welche Kurse in der Weiterbildung belegen Sie?

„Ich habe vor 2 Wochen CAD mit AutoCAD 2D begonnen und im Anschluss daran belege ich noch AutoCAD 3D.“

 
3) Wie gefällt es Ihnen an dem Standort in den Linden Arcaden?
„Das Institut hier in Lübeck ist sehr zentral gelegen. Alles was man braucht befindet sich in der nahen Umgebung, wie zum Beispiel schöne Cafés und viele unterschiedliche Essgelegenheiten.“

 

4) Wie genau ist Ihre Weiterbildung aufgebaut? Wie gefällt Ihnen das Lernen im virtual classroom und welche Erfahrungen haben Sie damit gemacht?

„Ich muss zugeben, als ich am Anfang von Sarah Zys über die Weiterbildung und den virtual classroom beraten wurde, war ich sehr misstrauisch. Trotzdem habe ich mich dafür entschieden, es mal auf mich zukommen zu lassen. Jetzt mache ich die Weiterbildung seit zwei Wochen und finde es richtig toll. Es gefällt mir sogar besser, als das Lernen in einem „echten“ Klassenraum, wie man es aus der Schule gewohnt ist. Ich sitze hier in einem ruhigen und hellen Raum, der die Voraussetzungen für ein konzentriertes Lernen und Arbeiten bestens erfüllt. Auch die Kommunikation mit den Dozenten funktioniert. Vereinzelnd treten technische Probleme, wie z.B. das Abstürzen eines PCs oder das Ausschalten eines Programms, auf. Aber die Technik hilft schnell. Ich kann nur über mich sprechen, aber ich persönlich lerne sehr gut über den virtual classroom.“

 
5) Würden Sie die Weiterbildung bei cimdata weiterempfehlen?
„Ja, würde ich! Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber: Meiner Meinung nach ist die Teilnehmeranzahl von 20 Teilnehmern, wie bei meinem aktuellen Kurs, zu hoch. Noch dazu kommt, dass manchmal dieselben Fragen erneut gestellt werden, da einige Teilnehmer nicht zuhören und somit etwas verpassen. Dadurch habe ich stellenweise rumsitzen und warten müssen. Wenn jetzt also die maximale Teilnehmeranzahl verringert, oder große Gruppen noch mal geteilt werden könnten, wäre die Gruppengröße perfekt.“

 

Danke für das Interview und das Feedback. Die Kursgröße von 20 Studierenden ist unsere maximale Obergrenze in der Weiterbildung im virtual classroom. Natürlich versuchen wir die Weiterbildungen und auch die Gruppengröße so angenehm und förderlich wie möglich für alle Studierende zu gestalten und sind deshalb sehr dankbar über die Rückmeldung.

 
Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der Weiterbildung!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.