Studioproduktion: „THE TOO LATE LATE NIGHT SHOW“

Gestern war wieder eine Studioprouktion der Mediengestalter/innen Bild und Ton. Diesmal hat die Klasse BT 23.1, die seit knapp einem Jahr in der Ausbildung ist, eine Talkshow ins Leben gerufen:
„THE TOO LATE LATE NIGHT SHOW“. Diese wurde live bei Facebook und YouTube übertragen und alle Zuschauer waren eingeladen mitzudiskutieren und somit die Sendung mitzugestalten, denn ein Teil der Kommentare wurden live in Sendung gestellt. Unterstützt wurden sie dabei tatkräftig von den Dozenten Klaus Janschewsky und Orlin Karabelow.

Gestartet hat die ca. 45-minütige Liveübertragung am Donnerstag um 14Uhr im Loft.
Durch den „Abend“ haben uns Michelle und Karim geführt. Gestartet hat das Programm mit einem Stop-&-Go Spiel, bei welchem Menschen auf der Straße provokante Fragen gestellt wurden. Die Zuschauer wurden anschließend aufgefordert, die Antworten zu erraten. Dabei wurde zum Beispiel ein junger Mann gefragt, ob er auf einem Datingportal angemeldet sei (die Auflösung gibt’s bei Youtube zu sehen).

Anschließend wurde der erste Gast empfangen: Der Straßenmusiker Rob Southern kommt aus England und lebt seit einem Jahr in Berlin. Entdeckt und angesprochen wurde er von Aaron aus der Klasse auf der Museumsinsel. Nach einem kleinen Interview folgte sein erstes Lied. Danach haben er und Karim ein Ratespiel gespielt, bei welchen Lieder gesungen und erraten werden mussten. Das war gar nicht so einfach und für die Zuschauer sehr lustig anzusehen.

Mehr oder weniger überraschend kam es nach dem Spiel zu einem Stromausfall, bei dem Orlin die Rettung in der Not war. Wieder mit Strom versorgt, erreichte das Studio eine Eilmeldung von der Straße: Der Außenreporter Simon berichtete von der Zerstörungswut der Transformers und den Auswirkungen auf die Berliner.

Als zweiter Gast wurde der Stuntman Kai Fung Rieck empfangen, der bereits in Filmen wie „Ghost in the Shell“ und „Skyfall“ mitspielte. Nach einem kurzen Interview und einem beeindruckenden Teaser kam es auch noch zu einem Livestunt. Doreen, die zusammen mit Anika die Redaktion der Show übernommen hat, ist es zu verdanken, dass Kai in der Show auftrat.
Anschließend haben Karim und Michelle sich verabschiedet und haben die Show mit einem weiteren Song von Rob ausklingen lassen.

Obwohl die Technik während der Proben das ein oder andere Mal gestreikt hat, verlief die Liveübertragung reibungslos, sodass das Endergebnis eine sehr gelungene Show ist.
Die Aufzeichnung der Liveshow gibt es bei Facebook und YouTube. Viel Spaß beim Anschauen!

Zuletzt noch vielen Dank an alle die mitgewirkt haben für die tolle Show!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.