0800 4433551
Telefonische Beratung
von 9:00–18:00 Uhr

Start/ Blog/ Kategorie: Projekte/ Projektarbeit der Fachinformatiker: Datenbanken und SQL

Projektarbeit der Fachinformatiker: Datenbanken und SQL

Ausbildung bei cimdata zum Fachinformatiker

Die angehenden Fachinformatiker*innen der Klasse IT 29.1 haben sich in den letzten vier Wochen mit einem spannenden Thema beschäftigt: Datenbanken, Datenmodellierung und SQL.

Datenbanken bilden die Basis zahlreicher Informationssysteme. Sie sammeln Informationen und können mit großen Datenmengen effizient, widerspruchsfrei und dauerhaft umgehen. Eine Datenbank, oder auch Datenbanksystem genannt, besteht aus zwei Komponenten: dem Datenbankmanagementsystem und den zu verwaltenden Daten, also der eigentlichen Datenbank.

SQL ist eine Datenbanksprache für die weit verbreiteten Relationalen Datenbanksysteme. Es ist die Abkürzung für „Structured Query Language“ und die Sprache, mit der die meisten relationalen Datenbanken erstellt und abgefragt werden.

Im Job

Datenbankexpertise ist in der Praxis gerne gesehen. Sie findet beispielsweise in Warenwirtschaftssystemen von Unternehmen Verwendung. Zudem werden Datenbanken immer komplexer, Warenströme und Geschäftsprozesse immer umfangreicher und somit auch die Abbildung der Unternehmensabläufe immer komplizierter.

IHK-Prüfung

Und auch in der IHK-Prüfung wird das Thema gerne überprüft! SQL-Aufgaben kommen in fast jeder schriftlichen IHK-Abschlussprüfung der Fachinformatiker/-innen für Anwendungsentwicklung vor (Ganzheitliche Aufgaben 1, GA1). Auch im Themenblock der GA2 können SQL-Aufgaben abgefragt werden. Damit ist das Thema SQL und Datenbanken für alle IT-Berufe in der Ausbildung relevant und eine gute Vorbereitung zu empfehlen.

Die Projektarbeit

Nach den theoretischen Grundlagen in den ersten drei Wochen stand für die Klasse der angehenden Fachinformatikern*innen nun eine dreitägige Projektarbeit an, um das erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Das Ergebnis sollte als Abschluss der Projektarbeit in einer Präsentation vorgestellt werden. Vergangenen Donnerstagnachmittag war es dann soweit und die Teams haben ihre Projektarbeit vor der Klasse und Gästen vorgestellt. Dabei durfte alleine oder zu zweit gearbeitet werden und es sollte das Entity-Relationship-Model inklusive der Kardinalitäten (1:1, 1:n, m:n) erklärt, sowie an der Konsole ein Einblick in die SQL Datenbank gegeben werden.

Die Ergebnisse waren sehr vielseitig. Es wurde beispielsweise eine Datenbank für eine Musiksammlung, eine für Computerspiele, eine für den passenden Deckel zum Topf (rein wörtlich gemeint  🙂 ) und eine Datenbank für die private Finanzplanung entwickelt.

Die Klasse hat in den letzten vier Wochen sehr viel mitgenommen. Jedes Team und jedes Projekt hatte unterschiedliche Schwerpunkte und so entstand eine schöne Auswahl an unterschiedlichen Themen. Gelobt wurde auch die hohe Motivation in der Klasse, die die letzten vier Wochen auch sehr schön für den Dozenten gemacht hat.

Wir haben uns sehr gefreut, für die Abschlusspräsentationen der Projektphase in die Klasse eingeladen worden zu sein! Vor drei Wochen haben wir in dem Blogbeitrag „Fachinformatiker*innen lernen Programmiersprachen kennen“ über eine andere Projektarbeit der Klasse berichtet.

Weitere Informationen zu der Ausbildung oder Umschulung zum/zur Fachinformatiker/-in findet ihre in dem Blogbeitrag „Was machen Fachinformatiker für Systemintegration?“ oder auf unserer Website

Das Beitragsbild ist von Campaign Creators, Unsplash.

Weitere Beiträge