0800 4433551
Telefonische Beratung
von 9:00–18:00 Uhr

Start/ Umschulung/ Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Umschulung: Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen

Details

Dauer: 24 Monate

Starttermin: 13.01.2020 | 10.02.2020 | 09.03.2020

Für einen späteren Einstieg sprechen Sie gern unser Beratungsteam an.

Diese Umschulung findet nur im virtuellen Präsenzunterricht statt. Kaufleute im Gesundheitswesen sind gesuchte Fachkräfte mit ausgezeichneten Berufsaussichten in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Rettungsdiensten und Rehabilitationseinrichtungen. Seien Sie die wichtige Schnittstelle zwischen Medizin und Verwaltung im stetig wachsenden Gesundheitssektor.

Im theoretischen Teil der Umschulung lernen Sie kaufmännische und administrative Kenntnisse und Fähigkeiten wie Datenerfassung, Buchführung und Qualitätsmanagement.

Ein guter Start in die Zukunft – mit einer Umschulung Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen!

Sie befassen sich darüber hinaus mit Datenschutzbestimmungen, Rechtsfragen und kundenorientierter Kommunikation und erhalten Einblick in die Organisation der Verwaltungsprozesse im Gesundheitswesen. Die Umschulung wird durch ein Praktikum in Unternehmen Ihrer Wahl der Gesundheitsbranche ergänzt. Die Umschulung wird mit der erfolgreich abgeschlossenen Prüfung durch die IHK abgeschlossen.


Grundausbildung

  • Sozial- und gesundheitsrechtliche Rahmenbedingungen
  • Qualitätsmanagement
  • Büro und Verwaltung
  • Wirtschaft und Soziales
  • Kaufmännische Prozesse
  • Investitionsrechnung und Finanzplanung
  • Fachenglisch
  • MS Office
  • Marketing, Online Marketing
  • IT-Prozesse
  • Bewerbungstraining
  • Projektmanagement

Fachausbildung

  • Geschäfts- und Leistungsprozesse steuern
  • Medizinische Dokumentation
  • Gesetzliche und private Krankenversicherung
  • Finanzierungsleistungen im Gesundheitswesen
  • Gebührenordnungen ärztlicher Versorgungen
  • Medizinische Dienstleistungen anbieten und abrechnen
  • Arbeitsschutz und Hygienebestimmungen
  • Pflegestufendefinition, -anträge, -abrechnung
  • Healthcare
  • Arznei-, Heil- und Hilfsmittel
  • Leistungen und Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation
  • Spezielles Marketing im Gesundheitswesen

    Praxisnähe wird bei cimdata großgeschrieben. Praxisprojekte sind ein integraler Bestandteil Ihrer Berufsausbildung. Anhand konkreter Aufgabenstellungen und Zeitvorgaben setzen Sie Projekte selbstständig um und beginnen Ihr Portfolio aufzubauen. Die einzelnen Praxisprojekte realisieren Sie sowohl in Team- als auch in Einzelarbeit. In unserem Blog berichten wir regelmäßig über erfolgreiche Arbeiten.

    Wir führen eine praktische Zwischenprüfung durch, um den Lernfortschritt zu sichern und auf die Abschlussprüfung vorzubereiten.

    Die modularen Umschulungen der cimdata Bildungsakademie beginnen im regelmäßigen Turnus und orientieren sich am Rahmenlehrplan der Industrie- und Handelskammer (IHK). Insgesamt dauert eine Umschulung 24 Monate. Das sind 18 Monate Theorie plus sechs Monate Praktikum in einem Unternehmen. Die Umschulung endet mit der Prüfung vor der IHK. Darauf bereitet cimdata die Teilnehmer in einer zweimonatigen Prüfungsvorbereitung gezielt vor.

    Nach der eineinhalbjährigen Unterrichtsphase beginnen die Teilnehmer ihre Hospitanzen in den Wirtschaftsunternehmen. cimdata hilft seinen Teilnehmern schon vorab dabei, die Kontakte herzustellen und einen geeigneten Platz zu finden.

    In Berlin werden die Umschulungen überwiegend im Frontalunterricht mit virtuellen Präsenzlernphasen (cimlive) absolviert. An allen anderen Instituten finden die Umschulungen nach Absprache im virtuellen Klassenraum cimlive statt. Der Unterricht läuft von 8.30 Uhr bis 16.15 Uhr.

    Idealerweise bringen Sie Verständnis für den Umgang mit Zahlen und Organisationstalent mit. Sie sollten zudem über gute Ausdrucksfähigkeit verfügen und Interesse an Themen des Gesundheitswesens und seiner Einrichtungen haben.

    • Grundkenntnisse im Umgang mit Computern
    • Ab Hauptschulabschluss oder vergleichbar
    • Bewerbungsgespräch in unserem Hause

    In puncto Finanzierung führen mehrere Wege zur Umschulung. Je nach individuellem Hintergrund übernehmen auch öffentliche Behörden die Finanzierung einer Umschulung. Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder mindestens dreijähriger Berufstätigkeit fördert die Agentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen mit einem Bildungsgutschein. Auch der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, die Berufsgenossenschaften oder Deutsche Rentenversicherung finanzieren Umschulungen, wenn aus gesundheitlichen Gründen eine berufliche Neuorientierung notwendig ist. Eine Übersicht der Fördermöglichkeiten finden Sie hier.