Sie befinden sich hier:

Umschulung in Köln

Traditionelles Wirtschaftszentrum, internationales Drehkreuz, moderne Medienstadt – und jetzt auch StartUp-City. Köln boomt. Mittendrin befindet sich der Standort der cimdata Bildungsakademie. Bildungsberaterin Natascha Chrzanowski: „Eine gute Umschulung kann in Köln ein Sprungbrett für die Karriere sein.“ Vor allem in der Kreativwirtschaft ist noch viel Luft nach oben. Wer über praktische Expertise und spezielles Fachwissen verfügt, fasst in Zukunftsbranchen wie der Digitalwirtschaft schnell Fuß.

Voller Durchblick: Umschulungen für Medienleute, ITler und Kaufleute

Das Bildungsangebot von cimdata Köln beinhaltet Umschulungen für Medienleute, ITler und Kaufleute. In virtuellen Unterricht können Sie folgende Umschulungen belegen:

Es soll in die Medien gehen? Für geistreiche Persönlichkeiten mit technischem Know-how bietet die cimdata Bildungsakademie Köln die Umschulung zum Mediengestalter Digital & Print an. Die angehenden Medienexperten erwerben in der Umschulung neben grundlegenden Basics auch das profunde Handwerkszeug für die Bildbearbeitung, Layoutentwicklung oder Corporate Design. Eins ist sicher, am Ende der Umschulung warten vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten bei Film und Fernsehen, in Werbeagenturen, Onlinemedien, Druckereien oder Verlagen.

Eher irgendwas mit Digitalwirtschaft? Dann sind die Umschulungen zum Fachinformatiker möglicherweise der nächste Schritt. Im Bereich Systemintegration lernen die späteren Fachinformatiker alles über IT-Infrastrukturen. Und im Feld der Anwendungsentwicklung stehen auch Programmiersprachen wie C++, C#, Java und SQL auf dem Lehrplan. Nach der Umschulung zum Fachinformatiker für Systemintegration führt der Weg in die IT-Abteilungen von Unternehmen fast aller Wirtschaftsbereiche; Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung stehen die Türen der EDV-Abteilungen großer Unternehmen offen.

Oder doch lieber in den Verkauf? Im kaufmännischen Bereich hält die Kölner cimdata Bildungsakademie vier Umschulungen bereit. Veranstaltungskaufleute lernen das Organisieren von Events, Ausstellungen und Konzerten und arbeiten später in der Veranstaltungsorganisation.  Kaufleute für Marketingkommunikation bringen nach der Umschulung Werbe- und PR-Maßnahmen für Print, Rundfunk und Onlinemedien auf den Weg. Kaufleute für Büromanagement führen im Office die Regie hinter den Kulissen. Und Kaufleute im Gesundheitswesen bauen die Brücke zwischen Medizin und Verwaltung.

Die staatlich anerkannten Umschulungen bei cimdata enden mit dem offiziellen IHK-Abschluss. Der Qualifikationsnachweis weist die Absolventen als Fachkräfte aus und verbessert die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Unsere Bildungsberaterin Natascha Chrzanowski und ihr Team sind Ihnen gern bei der Wahl der richtigen Umschulung behilflich. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin für ein Beratungsgespräch – oder rufen Sie uns an.

Warum eine Umschulung?

Eine Erkrankung, persönliche Umstände oder fehlende Perspektiven im erlernten Job – verschiedene Gründe können für eine Umschulung sprechen. Eins ist sicher, wer sich in einer Sackgasse befindet, der muss sich beruflich verändern. Lebenslanges Lernen gehört heute zum Berufsleben dazu. Der Arbeitsmarkt ist permanent im Wandel. Auf dieses Phänomen haben sich die Bundesagentur für Arbeit und die Rentenversicherung längst eingestellt. Unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen die Behörden daher sogar die Kosten für eine Umschulung.

Umschulung in Köln – so läuft’s

Die Kölner cimdata Bildungsakademie arbeitet nach einem modularen Konzept im Baukastenprinzip. Das bedeutet, die insgesamt zweijährigen Umschulungen fangen regelmäßig mit einem neuen Modul an. Dadurch ist der Einstieg in die Umschulungen mehrmals jährlich möglich. Wartezeiten gibt es nicht.

In den ersten eineinhalb Jahren der Umschulung lernen die Schüler im Vollzeitunterricht von 8.30 bis 16.15 Uhr. Gelehrt wird nach dem Rahmenlehrplan der Industrie- und Handelskammer (IHK). Die Teilnehmer werden beim virtuellen Präsenzlernen die ganze Zeit über fachlich betreut. Selbstlerneinheiten gibt es nicht. Eigenständiges Lernen ist aber möglich. Die multimediale Technik vor Ort kann kostenlos genutzt werden.

Nach eineinhalb Jahren Theorie folgt die sechsmonatige, externe Praktikumsphase. Bei der Suche nach einer Hospitanz in einem Unternehmen der freien Wirtschaft helfen unsere Experten vom Karriereservice. Nach der zweimonatigen Prüfungsvorbereitung in der Kölner cimdata Bildungsakademie endet die Umschulung mit der Prüfung vor der IHK.

cimlive, die virtuelle Umschulung

Am Kölner Standort der cimdata Bildungsakademie durchlaufen die Schüler ihre Umschulungen virtuell in cimlive. Der Unterricht erfolgt über das Programm Zoom. Die Software stellt die virtuelle Verbindung zwischen dem Lehrer und den Teilnehmern her. Kommuniziert wird über Headsets, also Kameras und Kopfhörer. Zudem sind alle Arbeitsplätze mit je zwei Bildschirmen versehen. Ein Monitor blendet die Klasse ein, der zweite das Tafelbild und die Aufgaben. Vor der Umschulung werden die Teilnehmer in die multimediale Technik eingeführt.

Virtualität verändert nicht nur das Leben, sondern auch das Lernen. Das Institut cimdata in Köln hat sich diesem Trend längst angepasst und seine Umschulungen virtuell ausgerichtet.

Die Vorteile des virtuellen Lernens …

  • Fokussierter Unterricht: Die Schüler sind diszipliniert bei der Sache.
  • Konstruktive Lernatmosphäre: Immer nur einer spricht.
  • Multimediale Kompetenzen: Die Teilnehmer trainieren den Umgang mit der digitalen Technik.
  • Hohe Transparenz: Stundenplan und Prüfungsergebnisse sind jederzeit im digitalen Klassenbuch einsehbar.
  • Die neueste, digitale Technik stellt cimdata kostenlos zur Verfügung.
  • IT-Techniker sichern die reibungslose Übertragung ab.

Die Bildungsberaterin Natascha Chrzanowski hilft den Teilnehmern bei der Auswahl einer passenden Umschulung. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin oder eine kostenfreie Schnuppereinführung in den virtuellen Klassenraum. Sprechen Sie uns an.

Umschulung zentral in Köln

Das Kölner Institut der Bildungsakademie cimdata befindet sich zentral in der Altstadt-Nord im Hansaring 68-70. Der Standort ist fußläufig an S- und U-Bahn sowie den Zugverkehr angeschlossen. Zum Kölner Hauptbahnhof gelangt man etwa in 15 Minuten zu Fuß, zum Kölner Dom in 20 Minuten. Alle größeren Bahnhöfe und Verkehrsknotenpunkte lassen sich binnen kurzer Zeit erreichen. An der S- und U-Bahn-Haltestelle Hansaring befinden sich Abstellmöglichkeiten für Fahrräder sowie teils kostenpflichtige Parkplätze.

In das Institut in der ersten Etage gelangt man bequem und barrierefrei über einen Aufzug. Dank der großzügigen Fensterfront stehen den Studierenden und Dozenten dort insgesamt sechs helle, lichtdurchflutete Klassenräume mit Kapazitäten für mindestens vier bis maximal zehn Teilnehmer zur Verfügung. Für den Snack in den Pausen gibt es Kiosks und Bäcker in der Nähe. Café, Restaurants, aber auch Supermärkte und Drogerien in der Neusser Straße oder dem bekannten Eigelstein sind nur zehn Gehminuten vom Institut entfernt.

Karriereservice: So klappt’s mit dem Job

Die Umschulung fast absolviert, beginnen die meisten Teilnehmer spätestens im Praktikum mit dem Schreiben der Bewerbungen. In diesem Prozess unterstützt cimdata seine Teilnehmer exklusiv mit einem individuellen Coaching sowie Workshops und Vorträgen. Was gehört ins Anschreiben? Wie strukturiert man den Lebenslauf? Wie soll das Bewerbungsfoto aussehen? Ob Bewerbungsmappe, Vorstellungsgespräch oder Gehaltsverhandlung – unsere Experten erklären, wie’s funktioniert.

Noch offene Fragen? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Unsere Bildungsberaterin Natascha Chrzanowski und ihr Team freuen sich Sie persönlich kennenzulernen.

Umschulung Köln: So bezahlen Sie’s

Zum Finanzieren einer Umschulung führen mehrere Wege: Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen kann oder drei Jahre berufstätig war, den fördern die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter unter bestimmten Voraussetzungen mit einem Bildungsgutschein. Auch der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, die Berufsgenossenschaften oder Deutsche Rentenversicherung zahlen eine Umschulung, wenn gesundheitliche Gründe dafürsprechen.

Termine für Informationsgespräche ebenso wie Schnuppereinführungen in den virtuellen Klassenraum können Interessenten jederzeit unverbindlich und kostenlos vereinbaren. Kommen Sie zu den Öffnungszeiten in unser Büro oder rufen Sie uns an.