Merkzettel

» Seite merken Keine Seiten in der Sammlung.

Virtuelle Umschulung mit cimlive

Eine Umschulung öffnet Perspektiven. Unsere virtuellen Umschlungen mit cimlive sind Ihre Chance, sich für die moderne Arbeitswelt zu qualifizieren. Mit virtuellen Umschulungen geht die cimdata Bildungsakademie mit der Zeit. Mehr noch: Mit cimlive erwerben die Umschüler im interaktiven, virtuellen Klassenraum die digitalen Kompetenzen, die bereits jetzt im Arbeitsalltag so dringend gebraucht werden.

Die zweijährige Umschulung setzt sich aus dem Unterrichtsteil und einem Praktikum zusammen. Während des 18-monatigen schulischen Unterrichts in der Bildungsakademie unterrichten die Dozenten im Vollzeitunterricht von 8.30 bis 16.15 Uhr. Auch beim virtuellen Präsenzlernen ist die fachliche Betreuung permanent gegeben. Selbstlerneinheiten gibt es nicht. Es werden aber Phasen für eigenständiges Üben und Vertiefen des Stoffs eingeräumt, der Dozent steht dabei unterstützend zur Seite. Die Technik wird kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Wie funktioniert cimlive?

Umschulung im virtuellen Klassenraum mit cimlive

In Audio- und Videokonferenzen erfolgt die Verständigung über multimediale Technik - und zwar in Echtzeit. Die Fachdozenten kommunizieren mit den Umschülern über Kameras und Headsets. Der Dozent sitzt im Studio eines Instituts von cimdata. Von dort schaltet er sich live zu. Während des gesamten Unterrichts begleitet er seine Umschüler und beantwortet dabei in Echtzeit und live Fragen via Headset und Kamera oder diskutiert im Chat.

Unsere Umschulungen sind crossmedial. Das bedeutet, dass für den Unterricht verschiedenste Kommunikationsformen und Lehrmaterialien zum Einsatz kommen. Die Umschüler und der Dozent kommunizieren per Bild und Ton mithilfe von Kamera und Headset. Darüber hinaus können sie sich im Chat oder auch persönlich schreiben. Der Dozent kann seinen eigenen Bildschirm oder den eines Schülers für die Klasse freischalten. Die Lehrmaterialien können per Bildschirmfreigabe gezeigt, am Whiteboard, einer Art digitalen Tafel, gemeinsam visuell erarbeitet werden, oder im Klassenraum als Download geteilt werden. Interaktivität wird also auch im virtuellen Klassenraum großgeschrieben.

Das Lernen findet gemeinsam statt und bietet auch im virtuellen Klassenraum eine persönliche und gemeinschaftliche Atmosphäre. Die Lernatmosphäre ist hochkonzentriert. Besonders für die Lerneinheiten im virtuellen Klassenraum ist eine hohe Kommunikationsdisziplin nötig. In der Gruppendiskussion kann der Moderator das Wort an einzelne Kursteilnehmer vergeben und jeden Einzelnen so optimal einbeziehen. Doch auch individuelle Rückfragen sind jederzeit möglich.

Der virtuelle Unterricht von cimlive läuft über das Programm Adobe Connect. Vor Beginn der Umschulung werden die Kursteilnehmer umfassend in die Anwendung eingeführt. An jedem Arbeitstisch gibt es je zwei Bildschirme. Einer zeigt die Lehrkraft und die Klasse. Auf dem zweiten Monitor wird der Lernstoff anhand von Aufgaben erarbeitet. Die Klassengröße ist mit 15 bis 20 Schülern überschaubar. Bei Fragen zur Umschulung stehen Ihnen unsere Bildungsberaterinnen jederzeit zur Verfügung.

Was sind die Vorteile der virtuellen Umschulung?

Das digitale Lernen mit cimlive verändert die Unterrichtsweise. Die Mitschüler treffen sich im virtuellen Klassenraum. Die Umschulungen starten jeden Monat. Mit den standortunabhängigen, crossmedialen Umschulungen antwortet cimdata auf die Bedürfnisse der internationalen Wirtschaft. In vielen Unternehmen wird schon heute via Live-Übertragung per Videokonferenz kommuniziert. Somit erwerben die Studierenden neben der fachlichen Qualifikation auch Kompetenzen im souveränen Umgang mit multimedialer Technik.

So können die Teilnehmer den Stundenplan und die Prüfungsergebnisse der einzelnen Module jederzeit im digitalen Klassenbuch einsehen. Gemeinsam im Unterricht erarbeitete Mitschriften und Schaubilder können gespeichert und zum Download zur Verfügung gestellt und PDF’s, Videos oder Sprachnachrichten hochgeladen und leicht geteilt werden. Neben Video- und Audioaufnahmen bereichern E-Papers oder Screensharings den Unterricht. Mithilfe des Whiteboards, einer digitalen Tafel, können Unterrichtsinhalte gemeinsam und gleichzeitig von allen Teilnehmern bearbeitet und die Einprägung des Wissens so noch weiter gestärkt werden.

Die neueste digitale Technik in den Schulungsräumen stellt cimdata kostenlos zur Verfügung. Fachinformatiker und IT-Techniker gewährleisten die reibungslose Übertragung der Unterrichtseinheiten.

Ab August können Sie folgende Berufe im virtuellen Unterricht absolvieren: 

In allen Standorten finden die Umschulungen virtuell in cimlive statt. In Berlin können die Umschulungen wahlweise virtuell oder im Frontalunterricht mit virtuellen Präsenzlernphasen (cimlive) absolviert werden. Die Umschulungen Sport- & Fitnesskaufmann/-frau und Mediengestalter/-in Bild & Ton finden nur im Frontalunterricht in Berlin statt.

cimlive - Gemeinsames Lernen im virtual classroom

Haben Sie Fragen zu cimlive? 

Bei Fragen jeglicher Art beraten wir Sie gern unverbindlich und ohne Terminvereinbarung an unseren Standorten innerhalb unserer Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 9:00-16:00 Uhr. Wir freuen uns Sie in einem persönlichen Gespräch kennenzulernen, oder rufen Sie uns einfach unter 0800 44 33 551 an!

nach oben