Start/ Weiterbildung für Arbeitssuchende

Weiterbildung für Arbeitssuchende

Eintretende Arbeitslosigkeit oder der drohende Verlust des Arbeitsplatzes stellen verständlicherweise einschneidend negative Szenarien dar – allerdings gibt es gute Wege und Möglichkeiten, die Phase der Erwerbslosigkeit gewinnbringend für die Erschließung neuer beruflicher Perspektiven zu nutzen. Eine der erfolgreichsten Maßnahmen zur Überwindung von kurzfristigen Karriereknicks oder auch länger bestehender Arbeitssuche ist die Teilnahme an einer passenden Weiterbildung, um sich aktuell gefragtes Fachwissen für die Wiederaufnahme einer Tätigkeit mit zukunftssicheren Beschäftigungschancen anzueignen. Wer gekündigt wurde bzw. einer Kündigung entgegensieht, kann geförderte Schulungsangebote zum Weiterbilden und Professionalisieren nutzen. Das Schärfen des beruflichen Profils durch den Ausbau gefragter Kernkompetenzen zu Marketing und BWL Grundlagen, Projekt- und Eventmanagement oder anderen branchenübergreifend gesuchten Fähigkeiten hilft effektiv dabei, wieder Anschluss am Arbeitsmarkt zu finden. Eine anerkannte Weiterbildung während der Arbeitslosigkeit bezeugt Eigeninitiative und Motivation zur professionellen wie auch persönlichen Weiterentwicklung, was als Pluspunkte in jeder Bewerbung gewertet wird. Wer sich als Arbeitssuchender weiterbilden will, kann darüber hinaus von Förderung durch die Arbeitsagenturen profitieren und eine geförderte Weiterbildung mit Bildungsgutschein beantragen. Passende Weiterbildungsmaßnahmen für ALG I und ALG II Bezieher sind dazu geeignet, die Aussichten auf eine zukunftsfähige Anstellung zu erhöhen oder auch die Aufnahme einer selbstständigen Existenz zu erleichtern. Am Ende der Weiterbildung bei cimdata haben Kursbesucher die Möglichkeit, an einer Prüfung teilzunehmen. Das anerkannte Zertifikat dokumentiert die Aneignung von gefragtem Fachwissen und wirkt sich gegebenenfalls positiv auf den zukünftigen Bewerbungsprozess aus.
Sie sind von Arbeitslosigkeit betroffen bzw. bedroht und wollen Ihre beruflichen Chancen durch eine Weiterbildung für Arbeitssuchende ausbauen? Sprechen Sie uns an – gemeinsam finden wir die beste Lösung für Ihr Karriereprofil!

Warum eine Weiterbildung in der Arbeitslosigkeit?

Arbeitslosigkeit kann jeden treffen und hat unterschiedliche Gründe.

  • Konjunkturschwäche und Arbeitsplatzabbau durch Umstrukturierungen im Unternehmen sind in vielen Fällen ausschlaggebend für den Jobverlust.
  • Zudem ist Fachwissen in heutiger Zeit besonders schnell überholt, die Digitalisierung der Arbeitswelt führt zum rapiden Wandel vieler Berufszweige und Branchen.

Lebenslanges Lernen gilt deswegen als Schlüssel, um langfristig anschlussfähig an Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt zu bleiben. Auch ein Studium ist heutzutage nicht immer die Garantie für eine reibungslose Karriere. Wer nach der Uni auf Jobsuche ist, kann eine Weiterbildung für arbeitssuchende Akademiker nutzen, um das berufliche Profil mit wichtigen, praktisch angelegten Kernkompetenzen auszubauen.
Vor allem stehen jedoch ältere Arbeitssuchende und Langzeitarbeitssuchende vor der Herausforderung, dass erworbene Berufskompetenzen unter Umständen nicht mehr auf dem aktuellen Stand des Wissens angesiedelt sind. Über eine passende Weiterbildung können Arbeitssuchende ihr bestehendes Wissen um moderne Fachkenntnisse ausbauen und sich in gesuchten Fachbereichen wie IT, Medien und Marketing spezialisieren. Die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Weitervermittlung in einen neuen Job steigt, desto kürzer die Zeit der Arbeitslosigkeit besteht. Weiterbildungen für Arbeitssuchende bei cimdata gehen auf die aktuelle Arbeitsmarktsituation ein und unterstützen Arbeitssuchende bei der möglichst raschen Wiederaufnahme eines Beschäftigungsverhältnisses bzw. der Existenzgründung. Durch die Vergabe eines Bildungsgutscheins kann die Weiterbildung vom Arbeitsamt unter bestimmten Voraussetzungen gefördert werden. Sie haben nähere Fragen zur Weiterbildung in der Arbeitslosigkeit und Förderung mit Bildungsgutschein? Sprechen Sie uns gerne an.

Welche Weiterbildung für Arbeitssuchende ist sinnvoll?

Wer sich arbeitslos meldet und Arbeitslosengeld I bzw. II bezieht, wird vom Jobcenter und Arbeitsamt zur proaktiven Ausschöpfung aller Möglichkeiten für die berufliche Wiedereingliederung angehalten. Das bedeutet dann auch, dass jeder Arbeitssuchende nach seinen individuellen Voraussetzungen förderberechtigt ist. Eine erfolgreiche Maßnahme gegen bestehenden oder drohenden Arbeitsverlust machen zertifizierte Schulungsmaßnahmen und Fortbildungsangebote aus, über die sich Arbeitssuchende aktuell gefragte Fachkenntnisse aneignen können. Eine häufig geäußerte Frage zum Thema Arbeitslosigkeit und Weiterbildung besteht darin, ob die Verpflichtung als Arbeitssuchender besteht, an einer vom Arbeitsamt angeordneten Weiterbildung teilzunehmen. Nach einem Urteil des Sozialgerichts Leipzig im Jahr 2016 müssen Arbeitslosengeldempfänger nur solche Weiterbildungsangebote annehmen, die unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse geeignet sind, die Berufsperspektiven deutlich zu verbessern. Viele Arbeitssuchende entscheiden sich aber aus gutem Grund von selbst zur Aufnahme einer Weiterbildung. Um die richtige Weiterbildung in der Arbeitslosigkeit finden zu können, sollte man Fortbildungsmaßnahmen wählen, die das Berufsprofil sinnvoll spezialisieren. Eine Weiterbildung für Arbeitssuchende sollte sich daher an bereits bestehenden Kenntnissen durch Ausbildung, Studium und Berufserfahrung orientieren, die über eine Schulung ausgebaut werden können. Eine kaufmännische Weiterbildung über Bildungsgutschein oder eine geförderte IT Weiterbildung sowie zertifizierte Qualifizierungsmaßnahmen zu Online Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Website-Pflege und anderen gefragten Kompetenzbereichen eignen sich dafür, die Aussichten auf Wiedereingliederung deutlich zu erhöhen. Die praxisorientierten Weiterbildungen der cimdata Bildungsakademie bereiten Arbeitssuchende durch Projekte, Fallstudien und Coachings intensiv auf die aktuellen Ansprüche der Arbeitswelt vor. Unsere Bildungsberater besprechen gerne ausführlich mit Ihnen, welche Möglichkeiten der geförderten Weiterbildung für Sie persönlich am besten in Frage kommen.

Geförderte Weiterbildungen für Arbeitssuchende

Weiterbildungen und Umschulungen gehören zu den erfolgreichsten Mitteln, um arbeitssuchende bzw. von Arbeitslosigkeit betroffene Menschen in ein neues, zukunftssicheres Beschäftigungsverhältnis zu vermitteln. Eine passende berufliche Weiterbildung für Arbeitssuchende führt zum Kompetenzgewinn, zeigt Entwicklungsperspektiven auf und bezeugt die praxisorientierte Aneignung von Fähigkeiten, die bei vielen Jobangeboten abgefragt werden. Aus diesem Grund fördern Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter auch Weiterbildungen für ALG I bzw. ALG II (Hartz IV) Empfänger, die zur Verbesserung beruflicher Chancen beitragen und das berufliche Profil sinnvoll ergänzen. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht daher die Möglichkeit, dass die berufliche Weiterbildung nach Antragstellung vom Arbeitsamt anteilig bezahlt wird. Die Übernahme der Weiterbildungskosten mit Bildungsgutschein gehört zu den häufigsten Fördermitteln für Arbeitssuchende. Eine Weiterbildung mit Bildungsgutschein garantiert dann auch meistens, dass das Arbeitslosengeld während der Weiterbildung weiter ausgezahlt wird. Nach der Bewilligung sind Bildungsgutscheine maximal drei Monate gültig und können bei einem zertifizierten Bildungspartner wie der cimdata Bildungsakademie eingelöst werden. Um eine Weiterbildung mit Bildungsgutschein absolvieren zu können, müssen Arbeitssuchende zunächst an einem Beratungsgespräch der Arbeitsagenturen teilnehmen. Im Zuge der Ermittlung von Vermittlungschancen und Förderungsvoraussetzungen kann dann entschieden werden, ob und welche Weiterbildung am besten in Betracht kommt. Für die geförderte Weiterbildung in der Arbeitslosigkeit ist eine rechtzeitige Antragstellung notwendig, da der Bildungsgutschein nicht nachträglich ausgestellt werden kann.
Sie haben Fragen zur Finanzierung und Förderungsmöglichkeiten Ihrer Weiterbildung in der Erwerbslosigkeit? Wir helfen Ihnen gerne weiter.