0800 4433551
Telefonische Beratung
von 9:00–18:00 Uhr

Start/ Weiterbildung/ Kategorie: Marketing/ Influencer Marketing

Weiterbildung: Influencer Marketing

Details

Dauer: 4 Wochen

Starttermin: 10.02.2020 | 15.06.2020 | 05.10.2020

„The new King of Content“ wird das Influencer Marketing in den USA genannt. Auch in Deutschland wird das Thema Influencer Marketing immer wichtiger, das Potenzial ist offensichtlich. Viele Unternehmen setzen auf Meinungsmacher (Influencer) für ihre Markenkommunikation. Dabei gehen sie eine Kooperation mit einem Influencer ein. Wichtig ist, dass sowohl der Influencer als auch seine Zielgruppe zu den Produkten und dem Image des Unternehmens passt. Der Influencer testet dann beispielsweise ein Produkt und bringt es den potenziellen Käufern auf eine authentische Weise näher. Für Unternehmen ist die Arbeit des Influencers von hoher Bedeutung für das Firmenimage und den Erfolg eines Produkts.


  • Einführung in das Influencer Marketing
  • Auswahl und Akquirierung von Influencern/Agenturen
  • Influencer Marketing Strategie
  • Crossmediale Verzahnung, Media-Mix
  • Vorstellung von Plattformen
  • Influencer Marketing Analysen und Monitoring
  • Influencer Relations, Kooperation mit Agenturen/Influencern
  • Bildredaktion und -komposition
  • Bildproduktion und -editorial
  • Videomarketing
  • Contenterstellung
  • Recht

    Durch diesen Kurs sind Sie in der Lage zu definieren, was Influencer Marketing ist und welche Rolle es im Zusammenhang mit dem Markenimage spielt (Brand awareness). Sie können anhand einer Zielgruppenanalyse die Kunden des Unternehmens mit den Followern eines Influencers vergleichen und so eine Marketingstrategie ableiten. Außerdem lernen Sie potenzielle Plattformen wie Instagram, Facebook oder YouTube kennen und für den Zweck der Marketingstrategie zu nutzen. Sie planen die Arbeit des Influencers bei der Produkteinführung und –bewerbung mit ein und werten die Ergebnisse aus. Zudem erhalten Sie Einblick in die Grundkenntnisse der Bild- und Videoredaktion. Fundiertes Wissen zu allen rechtlichen Aspekten und Risiken rund um das Thema Influencer Marketing wird Ihnen ebenfalls vermittelt.

    Der Kurs richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Grafik, Design, Fotografie, Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Redaktion, PR, Geisteswissenschaften, BWL, Architektur, Marketing, Webdesign, oder mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.

    Grundlegende Computerkenntnisse (PC oder Mac) sind erforderlich. Kenntnisse im Online Marketing sind wünschenswert, wir empfehlen den Kurs Online Marketing & Mobile Marketing.

    Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Darüber hinaus können Förderungen mit der Bildungsprämie sowie den regionalen Bildungschecks erfolgen.

    Der Stellenmarkt für Marketingfachkräfte entwickelt sich weiter positiv. Das liegt unter anderem an den neuen digitalen Marketingbereichen Online Marketing, E-Commerce, Mobile Marketing und Social Media. Diese brachten neuen Aufschwung in die Arbeitswelt des Marketings, Fachkräfte mit aktuellen Fachkenntnissen sind gefragt. 

    Durch die Digitalisierung ist der Bereich Marketing auch zu einem Berufsfeld geworden, das einem stetigen und rasanten Wandel unterliegt. Ein klarer Trend liegt momentan im Videomarketing. Video Content macht bereits einen Großteil des gesamten Online-Datenverkehrs aus, von einer hohen Rentabilität wird weiterhin ausgegangen. Auch der Bereich des Influencer Marketings, welcher 2016 seinen Durchbruch hatte, bleibt weiterhin hochinteressant. Sehr viele Marken arbeiten inzwischen mit Influencern zusammen, wobei verstärkt auf längerfristige Kooperationen gesetzt wird. Eine Weiterbildung im Influencer Marketing vermittelt unter anderem Kenntnisse zur Auswahl des richtigen, zur Zielgruppe passenden Influencers, zur Vertragsgestaltung und zur Erfolgskontrolle. 

    Die rasante Entwicklung im E-Commerce erfordert neben technischen Kenntnissen auch zielgruppengerechte Contenterstellung, ein gutes User Interface und betriebswirtschaftliches Know-how. Um gute Chancen im aktuellen Arbeitsmarkt des Marketings zu haben, müssen sich Marketing-Experten auch im Bereich des Online Marketings auskennen. Aus SEO/SEA-Sicht bedarf es einer suchmaschinen- und gleichzeitig zielgruppengerechten Gestaltung von Texten, Titeln und Medien. Display Advertising, Anzeigen und die Anpassung von Inhalten an neue mobile Standards sind von großer Bedeutung für den Traffic und für die Lead-Generierung. Eine Weiterbildung im E-Commerce macht daher ebenso Sinn, wie Kurse für Community Management, Suchmaschinenoptimierung und Google Ads. Da Unternehmen das Potenzial des digitalen Marketings längst erkannt haben, verschaffen sich Marketer durch eine Weiterbildung in diesem Bereich deutliche Vorteile für den Arbeitsmarkt.