Internet Marketing mit Google Ads

Details

Dauer: 16 Wochen

Starttermin: 05.11.2018 | 03.12.2018 | 14.01.2019

So wichtig wie die Webseite selbst ist deren Vermarktung. Was ist also zu tun, um Ihr Unternehmen oder Ihr Projekt online erfolgreich zu präsentieren? Die Nutzer suchen über Google nach Produkten, Stores und Dienstleistungen. Ihre Webseite bekommt erst dann den gewünschten Traffic und eine gute Position im organischen Ranking, wenn die Inhalte relevant und suchmaschinengerecht gestaltet wurden. Indem Sie mit Google Ads sinnvolle Anzeigen schalten sorgen Sie dafür, dass die Nutzer in den Suchergebnissen oder auf anderen Webseiten auf Sie aufmerksam werden. Mit der richtigen Strategie in Google Ads behaupten auch Sie sich in Ihrem Markt. Mit Social Media Kanälen nutzen Sie außerhalb Ihrer eigenen Webseite die Möglichkeit, in Kontakt zur Community zu treten und das Image Ihres Unternehmens zu pflegen.

  • Online Marketing & Mobile Marketing (4 Wochen)
  • Social Media (4 Wochen)
  • Suchmaschinenmarketing (SEO & SEA) (4 Wochen)
  • Google Ads mit Zertifizierung (4 Wochen)

Im Kurs Online Marketing & Mobile Marketing entwickeln Sie die Strategie und Maßnahmen für Ihre Webseite. Die Erstellung oder Aufbereitung Ihres Contents können Sie sowohl mit Hinblick auf die User Experience Ihrer Zielgruppe als auch auf SEO-technische Aspekte durchführen. In dieser Weiterbildung lernen Sie die für Ihre Branche relevanten Keywords auszuwählen und sie sowohl auf Ihrer Webseite, als auch in Anzeigen und Display-Werbungen einzusetzen. Dabei haben Sie stets die Performance Ihrer Kampagnen und Ihr Budget im Blick. Sie wissen außerdem die Vorteile von Social Media zu nutzen und finden die richtige Strategie zwischen Kommunikation und Werbung.
Die Weiterbildung richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Grafik, Design, Fotografie, Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Redaktion, PR, Geisteswissenschaften, BWL, Architektur, Marketing, Webdesign, Multimedia Development oder mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.
Grundlegende Computerkenntnisse (PC oder Mac) sind erforderlich. 

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.