Animation – 3ds Max Grundkurs

Details

Dauer: 4 Wochen

Starttermin: 08.10.2018 | 03.12.2018 | 11.02.2019

Mit 3ds Max visualisieren und animieren Sie fotorealistische Darstellungen von 3D-Modellen.
 
Sie können dreidimensionale Figuren und Formen erstellen und bestehende verändern. Jeder Parameter kann manuell vorgegeben oder automatisiert berechnet werden. So können kleinste Details wie Haare programmiert und den Objekten eine ungeahnt realistische Detailtiefe verliehen werden. Unzählige integrierte Materialbibliotheken halten vielseitige Vorlagen für den Anwender bereit und unterstützen so die Umsetzung der kreativen Ansätze des Nutzers.

  • Umgang mit Programmoberfläche und Hilfsmitteln
  • Modellieren
  • Modifikatoren
  • Polygone
  • Splines
  • Rendern
  • Standard-Einstellung mental ray
  • Schnellrendern
  • Lichtsetzung
  • Besprechen von mr-Licht und Zielrichtungslicht
  • Schattenarten
  • Lichtsystem
  • Szenenbeleuchtung
  • Materialien
  • Materialeditor
  • Standard-Material
  • Map-Kanäle /-Typen
  • Container-Material/Material-Typen
  • ArchMat-Material
  • Kamera/Animation
  • Animation, Timeline, PRS-Animation
  • Spuransicht, Dope Sheet, Außenbereichstypen
  • Beschränkung, Sound, Controller
  • Hilfsmittel, Modifikatoren, vorwärtsgerichtete Kinematik
Ihr erlerntes Wissen werden Sie in praktischen Übungen, Fallstudien und/oder Projekten mit fachlicher Unterstützung anwenden.

In diesem Weiterbildungskurs erlangen Sie grundlegende Fähigkeiten, selbstständig 3D-Modelle zu erstellen, vorhandene Modelle zu texturieren, einfache sowie komplexe Szenen auszuleuchten und selbige mit der Kamera einzufangen. Sie werden einfache Animationen erstellen können und grundlegende Kenntnisse über das Rendern mit mental ray erlangen. Am Ende des Kurses können Sie ein Thema Ihrer Wahl als Film oder Bild präsentieren.

Die Weiterbildung richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Grafik, Design, Webdesign, Architektur, Fotografie oder anderen künstlerischen und gestalterischen Fachrichtungen oder mit mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.
 

Grundlegende Computerkenntnisse (PC oder Mac) sind unumgänglich. Grundkenntnisse in Photoshop oder anderen Bildbearbeitungsprogrammen sind wünschenswert.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.