EBC*L, Stufe B

Details

Dauer: 8 Wochen

Starttermin: 13.08.2018 | 08.10.2018 | 03.12.2018

Das Zertifikat Europäischer Wirtschaftsführerschein (European Business Competence Licence – EBC*L) bietet die Möglichkeit, praxisrelevantes betriebswirtschaftliches Kernwissen nachzuweisen, welches in vielen Branchen gefordert wird. Es hat sich als international anerkannter Standard für betriebswirtschaftliches Know-how etabliert. Im Kurs EBC*L Stufe B werden Grundlagen des Marketings, der Erstellung eines Businessplans sowie des Verkaufs vermittelt.

Sie lernen die wichtigsten Ziele, Instrumente und Methoden der Businessplanerstellung kennen und können die Ziele sowie Methoden der Unternehmens- und Wettbewerbsanalyse erläutern. Sie beschäftigen sich mit der Bedeutung und den Rahmenbedingungen des Marketings und können relevante Instrumente auf diesem Gebiet anwenden. Wichtige Begrifflichkeiten wie Marktforschung, Produktpolitik, Vertriebspolitik, Preispolitik sowie die Bedeutung der Werbung und kommunikationspolitischer Instrumente werden Ihnen vermittelt. Ferner setzen Sie sich mit dem Aufbau und den Zielen sowie mit den wesentlichen Begriffen der Projektplanung auseinander.
 
Ihr erlerntes Wissen werden Sie in praktischen Projekten, Übungen oder Fallstudien mit fachlicher Unterstützung anwenden.

Die Teilnehmer/-innen verfügen über Kenntnisse des Marketings, der Businessplanerstellung sowie des Verkaufs und werden intensiv auf die Prüfung zum Europäischen Wirtschaftsführerschein EBC*L Stufe B vorbereitet.

Diese Weiterbildung richtet sich an Kursteilnehmer/-innen, die noch nicht über eine formale betriebswirtschaftliche Bildung in den Bereichen Businessplanerstellung und Marketing verfügen oder diese auffrischen möchten.

 Wünschenswert sind grundlegende kaufmännische Vorkenntnisse, wie sie im EBC*L Stufe A vermittelt werden.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.