Videoschnitt – Avid Media Composer

Details

Dauer: 4 Wochen

Starttermin: 13.08.2018 | 08.10.2018 | 03.12.2018

Beschreibung

Der Avid Media Composer ist eine Schnitt-Software zur professionellen Endfertigung von Filmprojekten. Das Programm zeichnet sich durch eine hohe Betriebssicherheit beim Umgang mit großen Datenmengen aus und ist deswegen zum Standard bei der Bearbeitung professioneller, umfangreicher Projekte geworden. Aufgrund der vermehrten Verwendung in Fernseh- und Filmstudios wurde der Avid Media Composer ein bevorzugtes Tool für Cutter und Videojournalisten.

  • Besonderheiten von Avid-Systemen
  • Konfiguration von Tastaturbelegung und Paletten, Einrichtung der Programmoberfläche
  • Import von Audio, Video und Grafik
  • Capturing von Videobändern
  • Sichten und Organisation von Material
  • Schnitt und Trimming
  • Synchronität von Bild und Ton
  • Schneiden im Multikamera-Modus
  • Effekte und Übergänge
  • Farbkorrekturen und Automatisierung grundlegender Einstellungen
  • Audiospuren
  • Anlegen und Nutzen von Benutzer-Profilen
  • Für weitere Anwendungen passende Ausgaben
  • Sicherung und Archivierung von Projekten
Ihr erlerntes Wissen werden Sie in praktischen Projekten, Übungen oder Fallstudien mit fachlicher Unterstützung anwenden.
In diesem Kurs soll Ihr Wissen so umfassend geschult und ausgebaut werden, dass Ihnen das Programm mit seinen Möglichkeiten bekannt und gezielt einsetzbar ist. Anforderungen und Konfiguration der Hardware-Peripherie stellen für Sie nach Abschluss des Kurses kein Problem mehr dar. Sinnvolle Materialverwaltung und Organisation der Speichermedien bilden die Grundlage sicherer und überschaubarer Arbeit. Alle Techniken des Schneidens und Trimmens werden von Ihnen sicher beherrscht und verschiedene Arbeitsroutinen wie das Erfassen von Material, die Farbkorrektur oder das Anlegen von Audiospuren und Titeln werden sicher gehandhabt. Zudem können Sie Programmoberflächen, Voreinstellungen und Materialverwaltung problemlos und selbstständig konfigurieren.

Der Kurs richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Grafik, Design, Fotografie oder anderen künstlerischen und gestalterischen Fachrichtungen, Marketing, Journalismus, Redaktion, Webdesign, Druck, Architektur, Bauingenieurwesen oder mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.

Grundkenntnisse zu Begriffen des digitalen Films sind für die Teilnahme an diesem Kurs sinnvoll.