Start/ Umschulung

Umschulung

cimdata Hamburg - für Ihre Umschulung mit Erfolg!

Für jeden die passende Umschulung

Wir bieten 10 Umschulungen an aus den Bereichen Medien, IT und kaufmännische Berufe. Mit Zustimmung des Förderträgers ist auch das Lernen von zu Hause aus möglich.

100% förderbare Umschulungen

Unsere Umschulungen sind förderbar, zum Beispiel mit einem Bildungsgutschein. Lassen Sie sich beraten und bei der Antragstellung von uns unterstützen.

Staatlich anerkannt

Unsere Umschulungen werden mit dem offiziellen IHK-Abschluss abgeschlossen. Mit einem anerkannten Berufsabschluss punkten Sie auf dem Arbeitsmarkt.

100% förderbar mit Bildungsgutschein

Staatlich anerkannter IHK-Abschluss

Umschulung mit IHK-Abschluss bei cimdata

Wählen Sie aus 10 Berufen den richtigen für Ihren beruflichen Neustart!

Für einen Start in Ihre Umschulung benötigen Sie Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 und mindestens den erweiterten Hauptschulabschluss. In einem persönlichen Beratungsgespräch stellen wir gemeinsam mit Ihnen fest, welche Umschulung zu Ihren Vorkenntnissen, Fähigkeiten und Wünschen passt.

Vorteile bei cimdata

Nah am Arbeitsmarkt und förderbar – unsere Umschulungen aus den Bereichen Medien, IT und kaufmännische Berufe

Ihre Umschulung bei cimdata – wir unterstützen Sie umfassend beim Lernen, beim Abschluss und beim (Wieder-)Einstieg in Ihren Job!

In Berlin finden Umschulungen überwiegend im klassischen Frontalunterricht statt. An allen anderen cimdata-Standorten werden die Umschulungen nach Absprache virtuell in cimlive vermittelt. Egal welche Unterrichtsform, Sie profitieren von den Vorteilen unserer Bildungsakademie:

  • Keine Selbstlerneinheiten
  • Praxisbezogene Projekte im Unterricht (Projektbeispiele finden Sie unserem Blog)
  • Intensiver Kontakt zu Dozenten/-innen und dem IHK-Team
  • Coaching und Begleitung nach individuellem Bedarf mit unserem Karriereservice oder Mitarbeitern aus dem IHK-Bereich von cimdata
  • Abwechslungsreiches Angebot an Workshops und individueller Beratung
  • Digitales Klassenbuch für das Einsehen von Prüfungsergebnissen und Stundenplan

Die Umschulung endet mit der Prüfung vor der IHK. Darauf bereitet cimdata die Teilnehmer in einer 2-monatigen Prüfungsvorbereitung gezielt vor.

cimdata führt kurz vor dem Ende der schulischen Unterrichtsphase eine Probe-IHK-Prüfung durch. Es werden elementare Prüfungsthemen durchgespielt und die Prüfung findet unter realistischen Bedingungen, inklusive der Benotung, statt, um die Umschüler/-innen bestmöglich auf ihre IHK-Abschlussprüfung vorzubereiten.

Auch während der Umschulung begleitet cimdata die Teilnehmer, steht für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung oder bietet im Rahmen vom Karriereservice individuelle, kostenlose Bewerbungstrainings an. In Workshops und Vorträgen können sich die Umschüler auf den bevorstehenden Bewerbungsprozess vorbereiten und üben, wie Sie beispielsweise ein Anschreiben formulieren oder bei der Gehaltsverhandlung punkten. Gemeinsam erarbeiten wir Ihr persönliches Bewerberprofil, unterstützen Sie bei Ihren Bewerbungsaktivitäten oder beraten Sie zu allen Fragen rund um die Existenzgründung. Ein zusätzliches Job Coaching intensiv ist auch mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) möglich und zu 100% gefördert.

Die modularen Umschulungen der cimdata Bildungsakademie beginnen im regelmäßigen Turnus und orientieren sich am Rahmenlehrplan der Industrie- und Handelskammer (IHK). Insgesamt dauert eine Umschulung 24 Monate. Das sind 18 Monate Theorie plus sechs Monate Praktikum in einem Unternehmen. Die Umschulung endet mit der Prüfung vor der IHK. Darauf bereitet cimdata die Teilnehmer in einer zweimonatigen Prüfungsvorbereitung gezielt vor.

Nach der eineinhalbjährigen Unterrichtsphase beginnen die Teilnehmer ihre Hospitanzen in den Wirtschaftsunternehmen. cimdata hilft seinen Teilnehmern schon vorab dabei, die Kontakte herzustellen und einen geeigneten Platz zu finden.

In Berlin werden die Umschulungen überwiegend im Frontalunterricht mit virtuellen Präsenzlernphasen (cimlive) absolviert. An allen anderen Instituten finden die Umschulungen nach Absprache im virtuellen Klassenraum cimlive statt. Der Unterricht läuft von 8.30 Uhr bis 16.15 Uhr.

In puncto Finanzierung führen mehrere Wege zur Umschulung. Je nach individuellem Hintergrund übernehmen auch öffentliche Behörden die Finanzierung einer Umschulung. Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder mindestens dreijähriger Berufstätigkeit fördert die Agentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen mit einem Bildungsgutschein. Auch der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, die Berufsgenossenschaften oder Deutsche Rentenversicherung finanzieren Umschulungen, wenn aus gesundheitlichen Gründen eine berufliche Neuorientierung notwendig ist. Eine Übersicht der Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Sichern Sie sich 1.500 € Umschulungsprämie!

Erfolgreichen Absolventen einer Umschulung winken Umschulungsprämien von 1.500 €. Die Prämie zahlt Ihnen der Leistungsträger direkt nach erfolgreich bestandener IHK-Abschlussprüfung aus.

Diese Regelung gilt nicht für trägereigene Zertifikate und Prüfungen. Die Maßnahme betrifft Umschüler, die nach dem 01. August 2016 begonnen haben und ist laut Gesetzgeber befristet bis zum 31. Dezember 2020. Ihre Prämie wird Ihnen direkt ausgezahlt. Hierfür reichen einfach Sie Ihr erfolgreiches Abschlusszeugnis bei Ihrem zuständigen Kostenträger ein.

Weitere nützliche Tipps finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und sprechen Sie uns direkt an.

cimdata führt kurz vor dem Ende der schulischen Unterrichtsphase eine Probe-IHK-Prüfung durch. Es werden elementare Prüfungsthemen durchgespielt und die Prüfung findet unter realistischen Bedingungen, inklusive der Benotung, statt, um die Umschüler/-innen bestmöglich auf ihre IHK-Abschlussprüfung vorzubereiten.

Gesundheitliche Ursachen, nicht ausreichende berufliche Qualifikationen oder fehlende Chancen im erlernten Job – es gibt verschiedene Gründe für eine Umschulung. Doch es lohnt sich. Wer sich fit für den Arbeitsmarkt macht, dem öffnen sich neue Horizonte. Stellen Sie mit einer praxisnahen Umschulung Ihre Weichen in eine neue, berufliche Zukunft. Es ist nie zu spät, um eine erfolgreiche Karriere zu starten. Wenn sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt für Sie verändert hat, dann passen Sie sich kreativ an, beispielsweise mit einer Umschulung. Arbeitgeber schätzen Flexibilität und Einsatzbereitschaft. Auch die Bundesagentur für Arbeit oder die Rentenversicherung sind inzwischen auf das lebenslange Lernen eingestellt. Unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen die Behörden sogar die Umschulungskosten.

Lernumgebung bei cimdata

Während der Umschulung lernen die Umschüler in modernen, technisch hervorragend ausgestatteten und künstlerisch gestalteten Klassenräumen mit Loftcharakter. Fotografien und moderne Malerei auf den Fluren sowie gemütliche Sitzecken im amerikanischen Bistro-Stil sorgen zusätzlich für ein angenehmes Ambiente in den Pausen.

Je nach Standort und Art der Umschulung finden manche Unterrichtseinheiten neben dem klassischen Frontalunterricht auch in cimlive statt. Letztere Unterrichtsform im virtuellen Klassenraum bereitet die Umschüler auf die Ansprüche der vernetzten Arbeitswelt vor. Lernmittel und Fachliteratur ebenso wie die neueste digitale Technik mit PCs und Macs in den Schulungsräumen stellt cimdata kostenlos zur Verfügung. Das Technikteam gewährleistet an jedem Standort die reibungslose Übertragung der Unterrichtseinheiten.

Praxiserfahrene Dozenten für einen optimalen Jobeinstieg

Die Umschulungsangebote werden unter Berücksichtigung des aktuellen Bedarfs auf dem Arbeitsmarkt entwickelt. Sie werden von Dozenten unterrichtet, die Lerninhalte überzeugend vermitteln können und neben dieser Tätigkeit aktiv im jeweiligen Fachbereich tätig sind. Durch diese Praxisnähe sind Aktualität des Unterrichts und Qualität der Kursinhalte selbstverständlich. Im Präsenzunterricht stehen Ihnen top qualifizierte Fachdozenten jeder Zeit während der Unterrichtung zur Verfügung. Selbstlerneinheiten sind nicht vorgesehen.

10 Umschulungen mit IHK-Abschluss

Berufswunsch: “Irgendwas mit Medien”? Die cimdata Bildungsakademie bietet derzeit an ihren Standorten zwei Umschulungen zum Mediengestalter mit IHK-Abschluss an. Erstens, Mediengestalter Digital & Print lernen in der Umschulung das Layouten mit Grafiken, Texten und Animationen. Zweitens, die Mediengestalter Bild & Ton studieren das Planen und Produzieren von Bild- und Tonaufnahmen. Am Ende ihrer Umschulung sind die ausgebildeten Mediengestalter beides, sowohl kreative Köpfe als auch fachliche Berater.
PCs und Informationstechnologien sind eher Ihr Ding? Aktuell finden IT-Interessierte bei cimdata zwei Umschulungen zum Fachinformatiker mit IHK-Abschluss. Erstens, die Umschulung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, empfiehlt sich für alle, die sich in Programmiersprachen wie C++, C#, Java oder SQL verständigen oder Apps programmieren wollen. Zweitens, die Umschulung zum Fachinformatiker für Systemintegration, ist für Bastler gedacht, die beruflich an der Netzwerkinfrastruktur von Unternehmen arbeiten möchten. Selbst Shellskripte sowie Konfigurationsdateien oder die Kommandozeile beherrschen die Studierenden nach der Umschulung.

Im kaufmännischen Bereich stehen bei cimdata gleich sechs Umschulungen zur Wahl. Erstens, die Umschulung Kaufleute für Marketingkommunikation: Sie trainieren in der Umschulung das Entwerfen von Werbe- und PR-Maßnahmen für Print, Rundfunk und Onlinemedien. 

 

Auch Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring und Promotion stehen auf dem Stundenplan. Zweitens, die Umschulung Veranstaltungskaufleute: Sie lernen das Organisieren von Events, Messen und Kongressen. Der “rote Teppich” ist ihnen bestimmt. Drittens, die Umschulung Immobilienkaufleute: Sie lernen, wie sie für Wohnungssuchende die Traumimmobilie finden, sie sammeln Wissen über den Immobilienkauf, Buchhaltung und Gebäudemanagement. Viertens, die Umschulung Kaufleute für Büromanagement: Sie trainieren alles rund um Buchhaltung, Schriftverkehr und die Mitarbeiterbetreuung im Office. Fünftens: Als Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen sind Sie in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Rettungsdiensten und Rehabilitationseinrichtungen gefragt und stellen die wichtige Schnittstelle zwischen Medizin und Verwaltung dar. Und sechstens: Der Beruf Kaufmann/-frau im E-Commerce ist neu von der IHK eingeführt worden und bedient die aktuelle Entwicklung der Online Shops – die richtige Wahl also für technikaffine Interessierte mit Blick in die Zukunft!

Unsere Umschulungen mit IHK-Abschluss beurkunden sowohl das Fachwissen, zugleich erhöhen sie die Karrierechancen der Absolventen. Unsere Bildungsberater/-innen helfen Ihnen, die passende Umschulung zu finden.

Busse sind ohne Fahrer unterwegs und Roboter übernehmen die Pflege der Patienten. Unvorstellbar, doch Digitalisierung und demografischer Wandel verändern die Arbeitswelt radikal. Die Nachfrage nach Umschulungen war noch nie so groß. Denn zahlreiche Jobs fallen dem technischen Fortschritt zum Opfer. Zugleich entstehen viele neue Arbeitsplätze. An Arbeitnehmer werden heute andere Anforderungen gestellt. Flexibilität und die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen sind gefragt.

Die cimdata Bildungsakademie stellt für diese Prozesse seit 1983 die Weichen. Und 2017 ergänzten die vier Berliner Institute in den Bezirken Prenzlauer Berg, Charlottenburg, Lichtenberg und Neukölln und die Institute in Halle, Hamburg, Leipzig, Lübeck, Magdeburg, Köln, Essen, Düsseldorf, Dortmund und Rostock ihr Lehrangebot mit der virtuellen Umschulung.

Der Erfolg der Absolventen überzeugt. Die frischgebackenen ITler sowie Medien- und Kaufleute profitieren vom Fachkräftemangel. Sie ergattern die unbesetzten Stellen und neuen Jobs.

Hochaktuell, praxisnah und gefragt! Das facettenreiche Umschulungsangebot unserer cimdata Bildungsakademie enthält etliche Berufsfelder – vom Mediengestalter über den Fachinformatiker bis zum Kaufmann. Ziele der Umschulungen sind vertieftes Fachwissen und Expertise als Voraussetzung für den Jobstart oder beruflichen Wiedereinstieg.

Die Bildungsberater/-innen helfen Ihnen bei der Wahl einer geeigneten Umschulung.

Häufige Fragen zum Thema Umschulung

Wann ist eine Umschulung sinnvoll?

Ob aus gesundheitlichen Gründen, wegen Unzufriedenheit im bestehenden Job, für eine neue Karriereperspektive oder um effektive Wege aus der Arbeitslosigkeit zu entwickeln – es gibt verschiedene Anlässe, warum eine berufliche Umschulung sinnvoll sein kann. Für viele Arbeitnehmer/innen oder auch Arbeitssuchende lohnt sich eine staatlich anerkannte Umschulung, um die Chancen auf eine feste Anstellung im Fall von Jobwechsel bzw. Wiedereinstieg in die Arbeitswelt deutlich zu erhöhen. Praxisorientierte Umschulungen unterstützen Teilnehmer/innen dabei, neue und zukunftssichere Berufsaussichten auf einem sich schnell verändernden Arbeitsmarkt zu erschließen.

Welche Ziele eine berufliche Umschulung insgesamt verfolgen sollte und was eine Umschulung ist, wurde im Berufsbildungsgesetz §1, Absatz 5 festgeschrieben. Demnach soll eine Umschulung Kenntnisse und Fähigkeiten für einen Berufswechsel vermitteln und damit zur erfolgreichen Neuorientierung auf dem Arbeitsmarkt beitragen. Die Lerninhalte der Umschulung bereiten Teilnehmer/innen auf einen Wieder- bzw. Quereinstieg in Branchen vor, die gute Aussichten für Angestellte oder auch Existenzgründer auf ein sicheres Einkommen bieten. Eine Umschulung empfiehlt sich für alle, die ihrer Karriere mit einem Neustart auf die Sprünge helfen und die (Wieder-)Aufnahme eines Jobs in nachgefragten Branchen vereinfachen wollen. Nach einer erfolgreichen Umschulung bei cimdata erhalten Sie einen offiziell anerkannten IHK-Berufsabschluss, der vielseitige Perspektiven für neue Karrierewege eröffnen kann.

Welche Umschulung hat Zukunft?

Der Arbeitsmarkt setzt heutzutage besonders große Flexibilität voraus. Gerade der Digitalisierungstrend hat zur rapiden Veränderung vieler Arbeitsbereiche und Tätigkeiten beigetragen, sodass der ursprünglich erlernte Beruf eventuell nicht mehr ausgeführt werden kann. Eine Umschulung mit IHK Abschluss kann dabei helfen, einen neuen zukunftsfähigen Beruf zu finden, bei dem Arbeitskräfte häufiger nachgefragt werden als im alten Jobprofil. Der Bedarf an umgeschulten Fachkräften wächst in vielen Bereichen, insbesondere bieten kaufmännische Berufe, Medien-Berufe und Jobs im IT-Bereich zahlreiche aussichtsreiche Perspektiven für eine solide Karriere.

Die cimdata Bildungsakademie führt eine Schulungsauswahl aus insgesamt 10 Umschulungen für Medien- und Kaufleute sowie für zukünftige IT-Fachkräfte. Zum Ende der erfolgreichen Umschulung wird den Absolventen/innen mit einem anerkannten IHK-Abschluss das erworbene Fachwissen bestätigt. Das cimdata Umschulungsangebot orientiert sich am aktuellen Bedarf gesuchter Arbeitskräfte in wachsenden Branchen und vermittelt Qualifikationen für vielseitige Jobs mit Zukunft. Von Veranstaltungswesen, Marketing und E-Commerce, Büromanagement, Gesundheitswesen und Immobilienwirtschaft über Umschulungen im Bereich Mediengestaltung (Bild & Ton oder Digital & Print) bis zur Fachinformatik-Umschulung können die Studierenden jeweils stark nachgefragte Qualifikationen für einen erfolgreichen Berufswechsel erwerben. 
Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch darüber, welche Umschulung für Sie persönlich am sinnvollsten ist.

Umschulung – wie läuft das ab?

Die cimdata Bildungsakademie bietet staatlich anerkannte Umschulungen mit einer Dauer von 24 Monaten an. Eine Umschulung besteht dabei aus 18 Monaten Theorie-Schulung und 6 Monaten Praktikum in einem Wirtschaftsunternehmen – Teilnehmer werden bei der Findung eines geeigneten Praktikumsplatzes für die Umschulung unterstützt. Die im regelmäßigen Turnus stattfindenden Umschulungen bestehen aus modularen Unterrichtseinheiten, die von Fachdozenten durchgeführt werden und sich am offiziellen Rahmenplan der IHK (Industrie- und Handelskammer) orientieren. Die Teilnehmer der Umschulung werden in einer zweimonatigen Phase intensiv auf die abschließende Prüfung vor der IHK vorbereitet.

cimdata bietet Umschulungen in ganz Deutschland an. Bei einer Umschulung in Berlin findet der Unterricht überwiegend in einer Schulungseinrichtung statt und wird mit virtuellen Präsenz-Lernphasen (cimlive) ergänzt. An allen anderen Standorten wird die jeweilige Umschulung nach Absprache im virtuellen Klassenraum absolviert. Der Unterricht in der Theorie-Phase findet wochentags von 8.30 Uhr bis 16.15 Uhr statt. Die Umschulung ist von einem intensiven Kontakt der Schulungsteilnehmer zu den Fachdozenten und IHK-Mitarbeitern geprägt und umfasst praxisbezogene Projekte und Workshops zur Bewerbungsvorbereitung. Unsere Bildungsberater informieren Sie gerne ausführlich über den Ablauf Ihrer Umschulung in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Umschulung – was passt zu mir?

Im Gegensatz zu einer beruflichen Weiterbildung, die auf die Erweiterung bereits bestehender Job-Qualifikationen abzielt, geht es bei einer Umschulung um das Erlangen von Kenntnissen und Kompetenzen für die Aufnahme einer neuen Berufstätigkeit.

Durch eine staatlich anerkannte Umschulung mit IHK-Abschluss können völlig neue Karriereperspektiven ergründet werden – egal, ob der Wunsch auf einen Jobwechsel besteht oder Wege aus der Arbeitslosigkeit gefunden werden sollen. Die passende Umschulung zu finden hängt meist von mehreren Faktoren ab. Eine Umschulung sollte auf Ihre individuellen Vorkenntnissen, Fähigkeiten und Ansprüche zugeschnitten sein. Wer sich umschulen lassen will, bringt jeweils unterschiedliche persönliche Motivationen und Voraussetzungen für eine berufliche Veränderung mit.

Je nach Ihrer beruflichen Vorbildung, Ihren Berufswünschen und Fähigkeiten ergeben sich dann meistens mehrere Möglichkeiten für eine Umschulung passend auf Ihr Profil. Unsere Bildungsberater unterstützen Sie darin, eine Umschulung zu finden, die ideal auf Ihre Wünsche für einen Berufswechsel, Quereinstieg bzw. Neueinstieg nach Arbeitslosigkeit eingeht.

Wer zahlt die Umschulung bei Arbeitslosigkeit?

Bei Erwerbslosigkeit können Umschulungsmaßnahmen die geeignete Möglichkeit sein, um in einem neu erlernten Job ein zukunftssicheres Auskommen zu finden. Eine staatlich anerkannte Umschulung mit IHK-Abschluss ist im Fall von Arbeitslosigkeit förderbar, wenn nachvollziehbar ist, dass die Umschulungsmaßnahme zur nachhaltigen Verbesserung von Job-Chancen beiträgt. Die Umschulung in gefragte Medien- oder IT-Jobs sowie kaufmännische Berufe bietet besonders gute Aussichten für Wieder- und Quereinsteiger auf eine feste Anstellung in wachsende Berufsbranchen. Eine Umschulung kann bei Arbeitslosigkeit und Berufsunfähigkeit dann unter Umständen durch die Bundesagentur für Arbeit bzw. das Jobcenter gezahlt werden. Ein Grund für Förderberechtigkeit kann darin bestehen, dass Arbeitsuchende ihren erlernten Beruf aufgrund von Krankheit oder Verletzungen nicht mehr ausüben können. Des Weiteren kann eine ausbleibende Berufspraxis aufgrund längerer Abwesenheit vom Job durch Kindererziehung oder Angehörigenpflege unter Umständen eine berufliche Umschulung rechtfertigen, die vom Jobcenter übernommen wird. Die Umschulung bei Arbeitslosigkeit wird häufig gefördert, wenn die Ausübung des bisherigen Jobs aufgrund von Arbeitsmarktveränderungen und Stellenabbau nicht mehr aussichtsreich ist. Ob die Umschulung bewilligt wird, hängt von verschiedenen Faktoren wie der persönlichen Eignung für das neue Berufsprofil ab. Eine geförderte Umschulung für Arbeitslose mit Bildungsgutschein umfasst dann meist auch die Übernahme von gegebenenfalls anfallenden Fahrtkosten und anderweitigen Aufwendungen.

Welche Umschulung wird gefördert?

Eine Umschulung über cimdata ist zu 100% förderbar. Es gibt mehrere Möglichkeiten zur geförderten Finanzierung Ihrer beruflichen Umschulung. Gegebenenfalls kann die Förderung der Umschulung von öffentlichen Behörden übernommen werden.

Falls Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. mindestens dreijährige Berufspraxis verfügen, besteht unter Umständen ein Anspruch auf Förderung mit Bildungsgutschein über die Agentur für Arbeit. Falls ein Berufswechsel durch Umschulung aufgrund von gesundheitlichen Gründen angestrebt werden soll, kann die Förderung auch durch die Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr geschehen.

Sie haben Fragen zum Thema geförderte Umschulung? Wir beraten Sie gern!