Start/ Datenschutz

Datenschutz

Folgende Datenschutzerklärung ist Bestandteil des Internetauftritts von: www.cimdata.de
cimdata Bildungsakademie GmbH
Windscheidstraße 18
10627 Berlin

Die cimdata Bildungsakademie GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten gemäß Art. 13 DSGVO sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze.

Datenschutzbeauftragte

Verantwortliche Datenschutzbeauftragte bei der cimdata Bildungsakademie GmbH ist Frau Claudia von Garnier. Sie erreichen sie telefonisch unter +49 30 327991-26, per Fax unter +49 30 327991-33 und per E-Mail unter datenschutz@cimdata.de.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte, oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns.

Nutzerdaten

Wir erheben Daten von Ihnen. Welche? Woher? Wie lange? Und dürfen wir das überhaupt?
Eine übersichtliche Antwort auf diese Fragen können Sie folgender Übersicht entnehmen:

Gewährleisten wir hinreichende Datensicherheit?

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

Server

Datenkategorie

IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware

Datenquelle

Diese Daten erhalten wir direkt von Ihrem Browser.

Aufbewahrungszweck

Die Erhebung dieser Daten ermöglicht den Besuch unserer Internetseite.

Aufbewahrungsdauer

Wir löschen die Daten, sobald sie nicht mehr für den Besuch unserer Seite erforderlich sind, oder bis Sie deren Löschung verlangen, je nachdem was früher geschieht.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO, § 15 TMG

Wie setzen wir Cookies auf dieser Internetseite ein?

Weiterhin werden bei Nutzung der Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (in diesem Fall also uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Borlabs Cookie Tool

Das auf cimdata.de implementierte Tool Borlabs Cookie ermöglicht Ihnen die Verwaltung Ihrer Daten vor der Nutzung unserer Webseite. Dabei agiert das Tool gemäß den Anforderungen von DSGVO und EPrivacy.

Borlabs Cookie fragt vor der Nutzung unserer Webseite Ihre Zustimmung zu einzelnen Cookie-Gruppen ab. Sie können also selbst bestimmen, welche Daten für welchen Zweck genutzt werden. Dabei werden Daten nur anonymisiert erfasst, dies gilt auch für die vorgegebene Speicherung Ihrer Zustimmung.

Nachfolgend werden die einzelnen Cookie-Gruppen näher erläutert:

Essenziell
Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Außerdem erlauben sie die Kontaktaufnahme über den Live-Chat.

Externe Medien
Inhalte von Videoplattformen und Social-Media-Plattformen werden standardmäßig blockiert. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Einwilligung mehr.

Marketing
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen. Außerdem erlaubt die Zustimmung die Darstellung von dynamischen Google Maps.

Kontaktformulare

Datenkategorie

Kontaktfeld
Pflichtfelder: Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Grund der Kontaktaufnahme, Standort der cimdata Bildungsakademie, um den es bei Ihrer Anfrage geht.
Optionale Eingaben: Persönliche Mitteilung im Feld Nachricht, Hochladen von Dokumenten

Datenquelle

Ihre Angaben im Kontaktfeld

Aufbewahrungszweck

Die Kontaktaufnahme mit Ihnen, ggf. Anbahnung eines Vertragsverhältnisses

Aufbewahrungsdauer

Wir löschen die Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO

Datenkategorie

Name, E-Mail-Adresse, Opt-in-Daten

Datenquelle

Diese Daten erhalten wir direkt von Ihnen.

Aufbewahrungszweck

Zur Beantwortung Ihrer Anfragen und evtl. daraus entstehenden Rückfragen Ihrerseits.

Aufbewahrungsdauer

Wir löschen die Daten, sobald sie nicht mehr für den oben genannten Zweck erforderlich sind, oder bis Sie deren Löschung verlangen, je nachdem was früher geschieht.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

Formular Terminbuchung

Datenkategorie

Kontaktfeld
Pflichtfelder: Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Institut in der Nähe, gewünschtes Bildungsangebot, Opt-in-Daten
Optionale Eingaben: Persönliche Mitteilung im Feld Anmerkungen

Datenquelle

Ihre Angaben im Kontaktfeld

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

Aufbewahrungszweck

Zur Beantwortung Ihrer Anfragen im Rahmen eines Beratungsgesprächs per Telefon oder Videokonferenz und evtl. daraus entstehenden Rückfragen Ihrerseits, ggf. Anbahnung eines Vertragsverhältnisses.

Aufbewahrungsdauer

Wir löschen die Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist, oder bis Sie deren Löschung verlangen, je nachdem, was früher geschieht. 

Live-Chat

Personenbezogene Daten

Datenkategorie

Im Live-Chat werden nur die personenbezogenen Daten erhoben, die Sie selbst eingeben, z. B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und die Nachrichten, die Sie an uns senden.

Datenquelle

Daten, wie Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und die Nachrichten, die Sie selbst eingeben.

Aufbewahrungszweck

Zur Beantwortung Ihrer Anfragen und evtl. daraus entstehenden Rückfragen Ihrerseits. 

Aufbewahrungsdauer

Wir löschen die Daten, sobald sie nicht mehr für den oben genannten Zweck erforderlich sind, oder bis Sie deren Löschung verlangen, je nachdem, was früher geschieht. Für den Fall, dass unsere Mitarbeiter im Chat besetzt sind, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse für maximal 7 Tage und löschen sie dann.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

Anonymisierte und temporär erhobene technische Daten

Datenkategorie

Das Live-Chat-Tool stellt in anonymisierter Form und nur für die Dauer Ihres Webseiten-Besuchs technische Daten zur Verfügung (Browser, Host, Betriebssystem, Auflösung, anonymisierte IP-Adresse, Land, Sprache, Surfverhalten).

Datenquelle

Live-Chat-Tool LiveZilla

Aufbewahrungszweck

Wir nutzen die Daten ausschließlich, um Ihnen im Falle einer Kontaktaufnahme Ihrerseits über den Live-Chat eine bessere, passgenaue Antwort geben zu können.

Aufbewahrungsdauer

Die anonymisierten technischen Daten werden nach dem Verlassen unserer Webseite nicht gespeichert und sind somit gelöscht.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA

Auf unserer Webseite sind unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA eingebunden. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogenen Daten an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z.B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Google Analytics

Datenkategorie

Google Analytics, vgl. unsere Ausführungen unter „Wie setzen wir Google Analytics ein?“ (auch mit Blick auf Quellen, Zwecke, Speicherungsdauer)

Datenquelle

Ihr Besucherverhalten auf unserer Internetseite, Cookies

Aufbewahrungszweck

Werbung, Marktforschung, oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite

Aufbewahrungsdauer

Wir löschen die Daten, sobald sie nicht mehr für den oben genannten Zweck erforderlich sind, oder bis Sie deren Löschung verlangen, je nachdem was früher geschieht.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

Google Maps

Datenkategorie

Google-Maps, vgl. unsere Ausführungen unter „Wie setzen wir Google-Maps ein?“ (auch mit Blick auf Quellen, Zwecke, Speicherungsdauer)

Datenquelle

Ihr Besucherverhalten auf unserer Internetseite, Cookies

Aufbewahrungszweck

Werbung, Marktforschung, oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite

Aufbewahrungsdauer

Wir löschen die Daten, sobald sie nicht mehr für den oben genannten Zweck erforderlich sind oder, bis Sie deren Löschung verlangen, je nachdem was früher geschieht.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

Google Ads Conversions

Datenkategorie

Google Ads Conversion, vgl. unsere Ausführungen unter „Wie setzen wir die Google Ads Conversion ein“ (auch mit Blick auf Quellen, Zwecke, Speicherungsdauer)

Datenquelle

Ihr Besucherverhalten auf unserer Internetseite, Cookies

Aufbewahrungszweck

Werbung, der Marktforschung, oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite.

Aufbewahrungsdauer

Wir löschen die Daten, sobald sie nicht mehr für den oben genannten Zweck erforderlich sind, oder bis Sie deren Löschung verlangen, je nachdem was früher geschieht.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

Google Remarketing

Datenkategorie

Google Remarketing, vgl. unsere Ausführungen unter „Wie setzen wir Google Remarketing ein?“ (auch mit Blick auf Quellen, Zwecke, Speicherungsdauer)

Datenquelle

Ihr Besucherverhalten auf unserer Internetseite, Cookies

Aufbewahrungszweck

Werbung, der Marktforschung, oder zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite.

Aufbewahrungsdauer

Wir löschen die Daten, sobald sie nicht mehr für den oben genannten Zweck erforderlich sind, oder bis Sie deren Löschung verlangen, je nachdem was früher geschieht.

Rechtsgrundlage

Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO

Sind wir verpflichtet, diese Daten zu erheben? Was geschieht, wenn wir diese Daten nicht erheben?

Eine gesetzliche Pflicht zur Erhebung dieser Daten besteht nicht. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass bei Ausbleiben der Erhebung der Besuch unserer Internetseite erschwert wird.

Welche Tools setzen wir ein?

Google Analytics

Wie setzen wir Google Analytics ein?

(1) Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere, mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.
(2) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
(3) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
(4) Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.
(5) Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google den EU-Standard-Vertragsklauseln unterworfen, https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_de.
(6) Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: https://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: https://safety.google/intl/de/privacy/privacy-controls/, sowie die Datenschutzerklärung: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
(7) Möchten Sie nicht, dass diese Daten an Google übermittelt werden, so klicken Sie einfach auf folgenden Link: Google Analytics für diese Seite deaktivieren

Google Maps

Wie setzen wir Google Maps ein?
(1) Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.
(2) Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Absatz 3 genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.
(3) Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich den EU-Standard-Vertragsklauseln unterworfen, https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_de.

Google Ads

Wie setzen wir Google Ads Conversion ein?
(1) Wir nutzen das Angebot von Google Ad, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Ad) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.
(2) Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Ads ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.
(3) Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.
(4) Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Ads Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.
(5) Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://adssettings.google.de/authenticated, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link https://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link https://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.
(6) Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter https://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich den EU-Standard-Vertragsklauseln unterworfen, https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_de.

Google Ads Remarketing

Wie setzen wir Google Remarketing ein?
Neben Ads Conversion nutzen wir die Anwendung Google Remarketing. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, mit dem wir Sie erneut ansprechen möchten. Durch diese Anwendung können Ihnen nach Besuch unserer Website bei Ihrer weiteren Internetnutzung unsere Werbeanzeigen eingeblendet werden. Dies erfolgt mittels in Ihrem Browser gespeicherter Cookies, über die Ihr Nutzungsverhalten bei Besuch verschiedener Websites durch Google erfasst und ausgewertet wird. So kann von Google Ihr vorheriger Besuch unserer Website festgestellt werden. Eine Zusammenführung der im Rahmen des Remarketings erhobenen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten, die ggf. von Google gespeichert werden, findet durch Google laut eigenen Aussagen nicht statt. Insbesondere wird laut Google beim Remarketing eine Pseudonymisierung eingesetzt.

Datenübermittlung

Folgende Unternehmen empfangen die o.g. Daten, wobei wir nachfolgend darauf hinweisen, falls die Daten die Europäische Union oder den Europäischen Wirtschaftsraum verlassen:

Drittlandbezug:

Google Inc.
1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA; 
https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

Wie setzen wir Zoom ein?

(1) Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Liveunterricht gewährleisten zu können. Zoom ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.
(2) Verantwortlicher für die Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung des Liveunterrichts steht, sind wir, die cimdata Bildungsakademie GmbH. Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. 
(3) Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme des Liveunterrichts machen.
(4) Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: Um am Liveunterricht teilzunehmen bzw. den „Unterrichtsraum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen. Das Anbieten von Liveunterricht ist unsere Hauptnutzung von „Zoom“. Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, im Liveunterricht die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Liveunterricht anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Unterrichts die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen. Sofern Sie selbst „Zoom“ nutzen, werden weitere Angaben zum Benutzer erhoben: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional), Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen. Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats. Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden. 
(5) Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, können Berichte über den Liveunterricht (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Online Seminaren, Umfragefunktion in Online Seminaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden. Die in Tools wie „Zoom” bestehende Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert. Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.
(6) Soweit personenbezogene Daten von unseren Beschäftigten verarbeitet werden, wie z.B. die Registrierung Ihrer Anwesenheit, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Zoom“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung des Liveunterrichts. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von Liveunterricht Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit der Unterricht im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt wird. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung des Liveunterrichts.
(7) Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Liveunterricht verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.
(8) „Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Bitte lesen Sie weiterführend die Datenschutzrichtlinie von „Zoom“, die Sie hier abrufen können: https://zoom.us/privacy. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln durch die Zoom Video Communications, Inc. garantiert. 

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben einige Rechte. Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO sowie auf Datenübertragbarkeit. Ferner haben Sie die Möglichkeit, sich über uns bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Höflich weisen wir darauf hin, dass diese Rechte ggf. an Voraussetzungen geknüpft sind.

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Auskunft über die gespeicherten Daten erhalten Sie per Telefon, Fax oder E-Mail. Verantwortliche Datenschutzbeauftragte bei der cimdata Bildungsakademie GmbH ist Frau Claudia von Garnier. Sie erreichen sie telefonisch unter +49 30 327991-26, per Fax unter +49 30 327991-33 und per E-Mail unter datenschutz@cimdata.de.

Einwilligung zur Datenspeicherung bei Bewerbungen

Bewerbungen über das Bewerbungsportal

Die Stellenausschreibungen der cimdata Bildungsakademie GmbH werden auf dem DSGVO-konformen Bewerbungsportal HeavenHR aufgeführt und abgewickelt. Das Portal wird durch die HeavenHR, einem Dienstleister mit Sitz in Berlin und Serverstandorten in Deutschland, betrieben, mit dem eine Auftragsdatenvereinbarung i.S.d. § 28 DSGVO vorliegt. Die Datenübermittlung über das Portal ist durch eine SSL-Verschlüsselung abgesichert. Ihre Daten werden von der cimdata Bildungsakademie GmbH unter Nutzung des Arbeitgeber-Accounts bei der HeavenHR im Rahmen des Bewerbungsprozesses eingesehen und verarbeitet. Das Portal erfasst im Hintergrund notwendige, anonyme Serverdaten und Cookies, die für den Betrieb der Webseite nötig sind. Bitte informieren Sie sich weiterführend unter: https://www.heavenhr.com/web/DE/de/datenschutz. Bei Nutzung des Bewerbungsportals HeavenHR willigen Sie in die Abgabe und Speicherung folgender Daten ein:

Datenkategorie
Vorname, Nachname, E-Mail, Telefonnummer, Ort, Lebenslauf, Bewerbungsanschreiben

Datenquelle
Sie nutzen das Portal als Bewerber*in und geben selbst Ihre für den Bewerbungsprozess notwendigen Daten an.

Rechtsgrundlage
Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO, § 26 BDSG für die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses
Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsprozess unter Wahrung eines berechtigten Interesses

Aufbewahrungszweck
Wir speichern Ihre Bewerbungsunterlagen für den Bewerbungsprozess und eine Kontaktaufnahme im Zuge dessen und verarbeiten diese z.B. zur Anbahnung oder Durchführung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen. Bei der cimdata Bildungsakademie GmbH werden Ihre Bewerbungsunterlagen nur den Personen zugänglich gemacht, die direkt mit der Besetzung der Stelle betraut sind.

Aufbewahrungsdauer
Zusätzlich zu der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gehen wir wie folgt vor:

(1.) Sollte die Bewerbung nicht erfolgreich sein, willigen Sie ein, dass die cimdata Bildungsakademie GmbH Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen des gesamten Bewerbungsverfahrens mitgeteilt haben (zum Beispiel in Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Bewerber-Fragebögen, Bewerber-Interviews), über das Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens hinaus speichert. Sie willigen ein, dass die cimdata Bildungsakademie GmbH diese Daten nutzt, um Sie später zu kontaktieren und das Bewerbungsverfahren fortzusetzen, falls Sie für eine andere Stelle bei der cimdata Bildungsakademie GmbH in Betracht kommen sollten.

(2.) Sofern Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben oder anderen von Ihnen im Bewerbungsverfahren eingereichten Unterlagen selbst „besondere Kategorien personenbezogener Daten“ nach Art. 9 der Datenschutz-Grundverordnung mitgeteilt haben (z. B. ein Foto, das die ethnische Herkunft erkennen lässt, Angaben über Schwerbehinderteneigenschaft, usw.), bezieht sich Ihre Einwilligung auch auf diese Daten. Die cimdata Bildungsakademie GmbH möchte allerdings alle Bewerber nur nach ihrer Qualifikation bewerten und bittet daher, auf solche Angaben in der Bewerbung möglichst zu verzichten.

(3.) Diese Einwilligung gilt außerdem für Daten über Ihre Qualifikationen und Tätigkeiten aus allgemein zugänglichen Datenquellen (insbesondere beruflichen sozialen Netzwerken), die die cimdata Bildungsakademie GmbH im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zulässig erhoben hat.

(4.) Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

(5.) Diese Einwilligung ist freiwillig und hat keine Auswirkungen auf Ihre Chancen im jetzigen Bewerbungsverfahren. Sie können sie ohne Angabe von Gründen verweigern, ohne dass Sie deswegen Nachteile zu befürchten hätten. Sie können Ihre Einwilligung zudem jederzeit schriftlich oder per E-Mail widerrufen; in diesem Fall werden Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unverzüglich gelöscht. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

(6.) Zusatzerklärung bei besonderen Kategorien von Daten:
Ihre Bewerbung bei der cimdata Bildungsakademie GmbH enthält besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Angaben zum Familienstand, Angaben zur Gesundheit; ein Foto, das Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft und ggf. Ihre Sehkraft und/oder Religion erlaubt; und ähnlich sensible Daten im Sinne von Artikel 9 der Datenschutz-Grundverordnung). Ihre Bewerbung darf daher in der vorliegenden Form nur mit Ihrer Einwilligung verarbeitet werden. Sie willigen ein, dass die cimdata Bildungsakademie GmbH die besonderen Kategorien personenbezogener Daten, die in Ihrem Bewerbungsschreiben und den beigefügten Unterlagen enthalten sind, zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Diese Einwilligung dient ausschließlich dazu, die Bewerbung in ihrer vorliegenden Form überhaupt berücksichtigen zu können. Die Informationen werden keine Berücksichtigung im Bewerbungsprozess finden, soweit nicht – insbesondere bei Schwerbehinderten – eine gesetzliche Verpflichtung hierfür besteht.

(7.) Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Sie sind nicht verpflichtet, diese Einwilligung zu erteilen und können stattdessen eine um die besonderen Kategorien personenbezogener Daten bereinigte Bewerbung einreichen, ohne dass dies Auswirkungen auf Ihre Chancen im Bewerbungsverfahren hätte. Sie können Ihre Einwilligung ohne Angabe von Gründen verweigern und eine erteilte Einwilligung jederzeit schriftlich oder per E-Mail widerrufen. Im Fall des Widerrufs werden Ihre von der Einwilligung umfassten Daten unverzüglich gelöscht. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

(8.) Im Fall der Nichterteilung oder des Widerrufs der Einwilligung kann Ihre bereits eingereichte Bewerbung allerdings nicht in der vorliegenden Form berücksichtigt werden.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.