AVA & MS-Project

Details

Dauer: 4 Wochen

Starttermin: 03.12.2018 | 08.04.2019 | 12.08.2019

Die Planung des Bauprojektes ist fertig, der Bau kann beginnen. Für den Planer fallen wichtige Arbeiten an: die exakte Leistungsbeschreibung, Beauftragung und schließlich die Abrechnung der Bauarbeiten. Nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure entspricht das über einem Drittel der gesamten Planungsleistung und damit einem Drittel des Honorars.

Dieser Kurs ergänzt sich gut mit Baurecht und Bauleitung sowie zu Baukalkulation, Grundlagen, Methoden. Baukalkulatoren können davon profitieren, da Baufirmen oft in die Rolle eines Ausschreibenden kommen.

  • Grundzüge der Begriffe und Verfahren, rechtliche Grundlagen und Normierungen auf der Basis des Standardleistungsbuchs und der VOB
  • Verfahren der Ausschreibung
  • Aufbau einer Leistungsbeschreibung
  • Mengenermittlung
  • Auftragsvergabe
  • Preisspiegelerstellung
  • Submission und Angebotsauswertung
  • Abrechnung
  • Projektmanagementprogramm MS Project
  • Erstellung der Leistungsbeschreibung und Durchführen der Vergabe mit Allplan
  • Erstellen von Zeitplänen
  • Erstellung eines Leistungsverzeichnisses (LV)
  • Durchführung von Mengenberechnungen (Einführung in das CAD Tool Autodesk Design Review)
  • Normgerechter Datenaustausch mit Baufirmen nach GAEB
Ihr erlerntes Wissen werden Sie in Übungen und einer mehrtägigen Projektarbeit mit fachlicher Unterstützung anwenden.
Das Ziel dieses Kurses ist es, Sie zu befähigen, die für die Vergabe eines Projektes notwendigen Arbeitsschritte mit aktueller Software selbstständig durchführen zu können.
Der Kurs richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Raum- und Regionalplanung, Bauingenieurwesen, Bauzeichnung, technisches Zeichnen, Bautechnik, Facility Management oder mit mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.

Es werden keine Vorkenntnisse benötigt.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.