0800 4433551
Telefonische Beratung
Mo-Fr 9:00–18:00 Uhr
Sa 10:00–14:00 Uhr

Start/ Weiterbildung/ Kategorie: Marketing/ Online Marketing & Customer Relationship Management

Weiterbildung: Online Marketing & Customer Relationship Management

Details

Dauer: 16 Wochen

Starttermin: 11.10.2021 | 08.11.2021 | 06.12.2021

Unterrichtszeiten: Mo–Fr 08:30–16:15 Uhr​

Der Käufer bildet in vielen Unternehmensprozessen den absoluten Mittelpunkt. Egal ob er als Interessent erst für ein Produkt oder Dienstleistung begeistert werden muss, oder ob er schon Kunde ist. Im Marketing wirbt das Unternehmen um die potenziellen Kunden und richtet sich auf die Zielgruppe aus. Der Customer Relationship Manager kümmert sich um die Kundenbeziehung und hat eine langfristige Kundenbindung zum Ziel. Im Qualitätsmanagement wird kontinuierlich an Qualitätsstandards und Verbesserungen gearbeitet. Diese Bereiche schaffen also gemeinsam eine ganzheitliche Kundenorientierung und beeinflussen maßgeblich den Unternehmenserfolg.


Diese Weiterbildung setzt sich aus den folgenden Einzelkursen á 4 Wochen zusammen: 

Die Einzelkurse können je nach Bedarf ausgetauscht oder erweitert werden.

Sie erwerben die Fähigkeit, anhand von Marktforschungsstudien Trends im Nutzerverhalten zu untersuchen und im Hinblick auf Steuerung und Optimierung von Online Marketing Aktivitäten zu bewerten. Sie wissen, wie Anzahl und Qualität der Kontakte auf einer Webseite erhöht und Produkte und Dienstleistungen strategisch geplant und beworben werden. Ihnen wird vermittelt, wie Kunden angesprochen und langfristig an das Unternehmen gebunden werden können. Sie nutzen Techniken für ein erfolgreiches Kundenbeziehungsmanagement und bekommen dabei auch einen Einblick in CRM Software. Sie erhalten eine fundierte Weiterbildung zum Experten für Qualitätsmanagement für Unternehmen und Betriebe aller Art. Sie erlernen die Forderungen der DIN EN ISO 9001 und wissen, wie Sie diese in Ihrem Unternehmen umsetzen. Sie sind mit den grundlegenden kaufmännischen Kenntnissen vertraut und sind in der Lage, eine selbstständige oder unternehmerische Tätigkeit aufzunehmen.

Der Kurs richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Grafik, Design, Fotografie, Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Redaktion, PR, Geisteswissenschaften, BWL, Architektur, Marketing, Webdesign, Multimedia Development oder mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.

Gängige Computerkenntnisse sind erforderlich.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Darüber hinaus können Förderungen mit der Bildungsprämie sowie den regionalen Bildungschecks erfolgen.

Der Stellenmarkt für Marketingfachkräfte entwickelt sich weiter positiv. Das liegt unter anderem an den neuen digitalen Marketingbereichen Online Marketing, E-Commerce, Mobile Marketing und Social Media. Diese brachten neuen Aufschwung in die Arbeitswelt des Marketings, Fachkräfte mit aktuellen Fachkenntnissen sind gefragt. 

Durch die Digitalisierung ist der Bereich Marketing auch zu einem Berufsfeld geworden, das einem stetigen und rasanten Wandel unterliegt. Ein klarer Trend liegt momentan im Videomarketing. Video Content macht bereits einen Großteil des gesamten Online-Datenverkehrs aus, von einer hohen Rentabilität wird weiterhin ausgegangen. Auch der Bereich des Influencer Marketings, welcher 2016 seinen Durchbruch hatte, bleibt weiterhin hochinteressant. Sehr viele Marken arbeiten inzwischen mit Influencern zusammen, wobei verstärkt auf längerfristige Kooperationen gesetzt wird. Eine Weiterbildung im Influencer Marketing vermittelt unter anderem Kenntnisse zur Auswahl des richtigen, zur Zielgruppe passenden Influencers, zur Vertragsgestaltung und zur Erfolgskontrolle. 

Die rasante Entwicklung im E-Commerce erfordert neben technischen Kenntnissen auch zielgruppengerechte Contenterstellung, ein gutes User Interface und betriebswirtschaftliches Know-how. Um gute Chancen im aktuellen Arbeitsmarkt des Marketings zu haben, müssen sich Marketing-Experten auch im Bereich des Online Marketings auskennen. Aus SEO/SEA-Sicht bedarf es einer suchmaschinen- und gleichzeitig zielgruppengerechten Gestaltung von Texten, Titeln und Medien. Display Advertising, Anzeigen und die Anpassung von Inhalten an neue mobile Standards sind von großer Bedeutung für den Traffic und für die Lead-Generierung. Eine Weiterbildung im E-Commerce macht daher ebenso Sinn, wie Kurse für Community Management, Suchmaschinenoptimierung und Google Ads. Da Unternehmen das Potenzial des digitalen Marketings längst erkannt haben, verschaffen sich Marketer durch eine Weiterbildung in diesem Bereich deutliche Vorteile für den Arbeitsmarkt.