Websiteaufbau (HTML, JavaScript, WordPress)

Details

Dauer: 12 Wochen

Starttermin: 03.12.2018 | 11.02.2019 | 08.04.2019

Eine mit HTML und JavaScript entwickelte Webseite ist relativ statisch. CMS (Content Management System) ist eine Webseiten-Software, die dynamische Inhalte erlaubt. CMS kann eingesetzt werden, um Inhalte einer Webseite auf einfache Weise zu verwalten. Auch nicht IT-Erfahrene sind in der Lage, Inhalte zu ändern, Bilder auszutauschen oder Preise zu korrigieren. Mit WordPress bietet Ihnen diese Weiterbildung einen Einstieg in die meistverbreiteten CMS-Systeme weltweit. 


Mit den vermittelten HTML5-Kenntnissen werden Sie mit der Arbeit eines Webdesigners vertraut sein. Sie kennen Begriffe wie Server, Client und Host, wichtige Internetprotokolle (TCP/IP, HTTP, FTP) und die Zusammenhänge zwischen HTML und Webseiten/Browsern. Die Auszeichnungssprache HTML5 erlernen Sie in allen Bereichen, von der Textauszeichnung bis zum Umgang mit einzelnen Bausteinen (Tabellen, Image Maps). Sie erlernen einen professionellen Umgang mit dem Content Management System (CMS) WordPress. Sie gestalten und konfektionieren das System, installieren Plugins und Skripte bedarfsgerecht und passen diese an Ihr Design an. Sie lernen alles zu Themes, Templates, mobile solutions, Seitenhierarchien und semantischen Strukturen. Als Blog oder als dynamische Webseite nutzen Sie WordPress, um selbstständig zielgruppenorientierte Medienprojekte umzusetzen.

Das Weiterbildungspaket richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Grafikdesign, Fotografie, Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Redaktion, Geisteswissenschaften, BWL, Architektur, Webdesign, Webentwicklung, Marketing, Webdesign, Multimedia Development oder mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.

Grundlegende Computerkenntnisse (PC oder Mac) sind erforderlich.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.