GIS – ArcGIS Aufbaukurs

Details

Dauer: 4 Wochen

Starttermin: 11.03.2019 | 01.07.2019 | 04.11.2019

Die Visualisierung von Geodaten umfasst die Transformation von Daten in ein sichtbares Bild. So können relevante Sachverhalte in anschaulicher Weise dargestellt werden, damit eine unbewusste und intuitive Wahrnehmung durch den Betrachter erfolgen kann. Es entstehen folglich Hilfsmittel zur Erkundung, Erklärung und zum Verständnis von räumlichen Strukturen und Prozessen. Die Vorteile der computergestützten Visualisierung liegen dabei in der Aufbereitung und Darstellung großer Datenmengen und nicht visueller Attribute.


  • Spatial Analyst/3D Analyst
  • Einführung Höhenmodelle
  • Sichtbarkeitsanalysen, Sichtlinien
  • Klassifizierung und Reklassifizierung von Rasterdaten
  • Neigung, Ausrichtung, Reliefanalysen, Höhenlinien
  • ArcScene/3D Analyst
  • Kartenserien
  • TIN, Volumenberechnungen von Oberflächen
  • Interpolationsmethoden
  • Rasterbasierte Raumanalysen
  • Network Analyst/Hydro Tools/3D Analyst
  • Berechnung von Fahrzeiten für Feuerwehr/Krankenwagen
  • Einzugsgebiete für Krankenhäuser
  • Digitale Bildklassifizierung
  • Landsat 1-8 Datenklassifizierung
  • Abgrenzung von Flusseinzugsgebieten und Erstellung von Flussnetzen
Ihr erlerntes Wissen werden Sie in praktischen Projekten, Übungen oder Fallstudien mit fachlicher Unterstützung anwenden.

Nach Abschluss dieses Kurses wissen Sie spezielle Werkzeuge der Software ESRI ArcGIS zu nutzen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf erweiterten Anwendungsfragen im Bereich der Logistik und Planung. Sie sind mit der Bearbeitung von Höhenmodellen (wichtiger Bestandteil bspw. in der Windenergiebranche) sowie routenfähigen Netzwerken (bspw. für Feuerwehr, Logistikunternehmen) und amtlichen Datenprodukten der Landesvermessung vertraut und kennen zudem die aktuellen Entwicklungen in der Geodatenbereitstellung von Open Source Plattformen.

Der Kurs richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Geografie, Umwelt- und Naturwissenschaften, Vermessungswesen, Stadt- und Raumplanung, Architektur, Landschaftsplanung, Bauingenieurwesen oder mit mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.
 

Der sichere Umgang mit grundlegenden Anwendungen, die im Kurs GIS – ArcGIS Grundkurs gelehrt werden, sind unbedingt erforderlich.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.