GIS & CAD

Details

Dauer: 20 Wochen

Starttermin: 05.11.2018 | 03.12.2018 | 14.01.2019

Im Alltag eines Jeden taucht GIS auf und versorgt Privatpersonen, Unternehmen, Logistiker, Stadtplaner, Geografen, Umweltforscher, Kriminologen, Archäologen sowie Werbetreibende und viele weitere mit aufbereiteten geografischen Daten. Geoinformationssysteme erfassen, organisieren und analysieren geografische Daten. Digitale Karten werden mit Datenbanken verknüpft. Die daraus gewonnenen Analyseergebnisse können zum Beispiel für die räumliche Planung von 2D- und 3D-Konstruktionen herangezogen, die mit CAD-Programmen wie AutoCAD erstellt werden. Die Kombination aus geografischen Daten und technischen Zeichnungen bietet neue interdisziplinäre Möglichkeiten der Planung und Darstellung von Projekten.

  • GIS  ArcGIS Grundkurs  (4 Wochen)
  • GIS – ArcGIS Aufbaukurs (4 Wochen)
  • GIS  QGIS (4 Wochen)
  • CAD  AutoCAD 2D (4 Wochen)
  • CAD  AutoCAD 3D (4 Wochen)
Sie erlernen die Features von GIS-Systemen und die Verknüpfung, Weiterverarbeitung und Visualisierung komplexer Geodaten mit der Software ESRI ArcGIS. Sie sind in der Lage, räumliche Abfragen für Fragestellungen durchzuführen und geografische Daten bis hin zur druckfertigen Karte aufzubereiten. Ihr Wissen wird um die Freeware QGIS erweitert, um Ihnen ein weiteres Tool aus der Praxis näher zu bringen. Mit AutoCAD können Sie technische Zeichnungen nicht nur erstellen, sondern Sie lernen auch, diese zu layouten und zu präsentieren. Dafür nutzen Sie verschiedene Darstellungsvarianten und können auf die unterschiedlichen Anforderungen der an Sie gerichteten Fragestellungen reagieren. Aus Ihren 2D-Zeichnungen können Sie außerdem 3D-Modelle fertigen und fotorealistisch visualisieren. Sie erstellen in dieser Weiterbildung Ihr eigenes Projekt von der Planung über die erste Konstruktion bis hin zur Durchführung.
Das Weiterbildungspaket richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Geografie, Umwelt- und Naturwissenschaften, Vermessungswesen, Stadt- und Raumplanung, Architektur, Landschaftsplanung, Bauingenieurwesen oder mit mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.
Kenntnisse des Windows-Betriebssystems, Anwendungserfahrung mit den gängigen Office-Prorammen und der Datenverwaltung sowie Konstruktionskenntnisse sind erwünscht.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.