Start/ Weiterbildung für Uni-Absolventen

Weiterbildung für Uni-Absolventen

In Zeiten von digitaler Transformation, Automatisierung und daraus resultierenden Arbeitsmarktentwicklungen gehört lebenslanges Lernen für die meisten Berufstätigen zum A und O der Karriereplanung. Das ungeschriebene Gesetz lautet: Wer sich im Beruf langfristig erfolgreich etablieren will, sollte sich stetig weiterbilden. Auch für Hochschulabsolventen am Anfang des Berufslebens gilt deshalb, dass nach dem Uniabschluss noch längst nicht Schluss mit Lernen ist. Eine Weiterbildung bringt mehrere Vorteile. Akademiker auf Jobsuche können von einer zertifizierten Qualifizierung mit Praxisbezug profitieren, die zukünftigen Arbeitgebern Eigenmotivation sowie die Bereitschaft zur selbstständigen Weiterbildung signalisiert und damit in der Bewerbung Pluspunkte bringt. Insbesondere betriebswirtschaftliche Kenntnisse, IT-Skills und Fachkenntnisse für Marketing, Mediendesign und Eventplanung werden häufig in Arbeitsbereichen abgefragt, die für Berufsanfänger nach dem Studium von Interesse sind. Eine anerkannte Weiterbildung für Uni-Absolventen erleichtert Berufsstart bzw. Karriereaufbau und fördert die Aneignung von aktuell relevanten Kompetenzen, die das theoretische Fachwissen aus dem Studium ideal ergänzen. Die Weiterbildung für Absolventen wird mit einem anerkannten Zertifikat abgeschlossen, das die erworbenen Kenntnisse für den zukünftigen Bewerbungsprozess bestätigt. Über eine förderbare Weiterbildung bei cimdata können sich Hochschulabsolventen damit gefragtes Spezialwissen aneignen und werden während des gesamten Zeitraums individuell betreut und gecoacht. Sie haben Fragen zum Thema berufliche Weiterbildung nach dem Studium? Wir beraten Sie gern!

Warum eine Weiterbildung nach dem Studium?

Auch wenn ein Hochschulabschluss weiterhin für viele Fachbereiche als Eintrittskarte in eine erfolgversprechende berufliche Zukunft gilt, gibt es verschiedene Gründe, warum eine Weiterbildung für Uni-Absolventen Sinn machen kann. Denn nicht immer bereiten Bachelor, Master, Diplom und Co. auch umfänglich auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen des Berufslebens vor. Praxiswissen für die Arbeit mit dem Computer, der Umgang mit neuen Medien und grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse werden von vielen Arbeitgebern vorausgesetzt, sind aber nicht unbedingt Bestandteil jedes Studiengangs. Durch eine berufliche Weiterbildung nach dem Studium können Alumni ihre akademische Ausbildung um wertvolle Praxiskenntnisse erweitern und sich damit einen Vorsprung bei der Bewerbung verschaffen. Für viele Hochschulabsolventen bietet sich mit einer geförderten Weiterbildung nach der Uni außerdem die Möglichkeit, eine gegebenenfalls bestehende Arbeitslosigkeit zu überbrücken. Schließlich kann die Jobsuche nach dem Studium abhängig vom absolvierten Studiengang, bereits bestehender Berufserfahrung und der aktuellen Arbeitsmarktsituation unterschiedlich lange in Anspruch nehmen. Die Weiterbildungen für Hochschulabsolventen bei cimdata orientieren sich an den aktuellen Herausforderungen des Arbeitsmarkts und werden von erfahrenen Dozenten/innen mit langjähriger Fachexpertise geleitet. Anhand von Fallstudien und Übungen aus dem authentischen Arbeitsalltag können wesentliche Fähigkeiten erlernt bzw. erweitert werden, die im zukünftigen Job von Belang sind. Sie interessieren sich für eine Weiterbildung für Uni-Absolventen? Sprechen Sie uns an – gemeinsam finden wir die beste Lösung für Ihr Karriereziel.

Arbeitslos nach dem Studium – was nun?

Der Sprung ins Berufsleben nach dem Uniabschluss kann bisweilen von den einen oder anderen Hürden gekennzeichnet sein. Obwohl die Akademiker Arbeitslosenquote seit Jahren rückläufig ist, erleben viele Absolventen von Uni und Fachhochschule den Einstieg ins Berufsleben oftmals zunächst eher als schwierig. Die berufliche Orientierungsphase ist jedoch nichts Ungewöhnliches und lässt sich darüber hinaus sinnvoll nutzen. Wer nach dem Studium arbeitslos ist, kann den Karrierestart durch Eigeninitiative fördern und die Zeit der Jobsuche mit einer passenden Weiterbildung nach Bachelor, Master und Co. verbinden. Schließlich erhöhen der Nachweis praxisbezogener Qualifikationen und anerkannte Zertifikate die Aussichten auf einen gelungenen Einstieg in die Arbeitswelt. Eine Weiterbildung für Uni-Absolventen unterstützt Akademiker darin, ihr vorhandenes Fachwissen durch Spezialisierung zu vertiefen bzw. ein eher theorielastiges Studium durch praxisorientierte Kenntnisse aufzubauen. Insbesondere für Geisteswissenschaftler auf Arbeitssuche empfiehlt sich eine zertifizierte Weiterbildung in vielen Fällen, um sich auf das zukünftige Berufsprofil vorzubereiten und eventuell fehlende Praxis-Kompetenzen nachzuholen. Aber auch für Absolventen der so genannten MINT-Fächer wie Mathematik, Informatik oder Ingenieurwissenschaften lohnt sich die Akademiker Weiterbildung als Investition in einen soliden Karriereeinstieg und für den Ausbau beruflicher Perspektiven. Wer arbeitssuchend gemeldet ist, kann unter Umständen eine geförderte Weiterbildung für Uni-Absolventen in Anspruch nehmen.

Welche berufliche Weiterbildung für Hochschulabsolventen?

Weiterbildungen nach dem Studium sind eine beliebte und erfolgversprechende Möglichkeit, um sich aktuell nachgefragtes Wissen anzueignen bzw. um die jeweilige Fachrichtung zu spezialisieren. Praxisorientierte Weiterbildungsinhalte zu den Themenschwerpunkten IT, Wirtschaft, Medien und Design vermitteln den Hochschulabsolventen wesentliche Kompetenzen für einen gelungenen Start ins Berufsleben und die Weiterentwicklung ihrer Karriere. Welche Weiterbildung für Uni-Absolventen am meisten Sinn macht, entscheidet sich anhand bereits erworbener Vorkenntnisse im absolvierten Studiengang, beruflicher Erfahrungen (z.B. auch durch Praktika) und den individuellen Karrierezielen. Eine kaufmännische Weiterbildung nach dem Studium zu BWL & VWL Grundlagen, Projektmanagement oder auch kompaktem Büromanagement und PC-Grundlagen bietet sich zum Beispiel für viele Akademiker diverser Fachrichtungen an, die ein Angestelltenverhältnis in Unternehmen und öffentlichem Dienst finden oder sogar Selbstständigkeit und Existenzgründung vorbereiten wollen. Des Weiteren machen ständige technologische Neuerungen rund um App-Programmierung und Software-Entwicklung eine IT-Weiterbildung nach dem Studium für viele Absolventen des Studiengangs Informatik und artverwandter Bereiche unverzichtbar. Und auch Akademiker mit technischen Abschlüssen können sich mit Weiterbildungen wie zu CAD, Architektur und Bauwesen optimal auf ihren zukünftigen Beruf vorbereiten. Weiterbildungspakete zu Eventmanagement, Kulturmanagement und Marketing Weiterbildung empfehlen sich darüber hinaus für Absolventen geisteswissenschaftlicher Fachrichtungen wie Germanistik, Geschichte, Kulturwissenschaften und sogenannter “Orchideenfächer”. Wir beraten Sie gerne persönlich dazu, welche Weiterbildung am besten zu Ihnen passt.

Fördermöglichkeiten einer Weiterbildung für Akademiker

Mit einer Weiterbildung nach dem Studium können Absolventen ihr Fachwissen spezialisieren und essenzielle Praxis-Kompetenzen erwerben, die für den Berufsalltag unerlässlich sind. Anerkannte Weiterbildungen für Uni-Absolventen bei cimdata sind zu 100% förderbar: Eine geförderte Weiterbildung nach dem Studium kann unter bestimmten Voraussetzungen wahrgenommen werden. Wer sich nach dem Uniabschluss arbeitslos meldet, kann laut SGB II und SGB III einen Bildungsgutschein (BGS) beantragen, der für arbeitssuchende Akademiker nach Antragstellung und Überprüfung durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter ausgestellt wird. Weitere Möglichkeiten der geförderten Weiterbildung bestehen über Bildungsprämie und Bildungsscheck bzw. Weiterbildungsbonus. Außerdem kann die Übernahme der Weiterbildungskosten durch Rentenversicherungsträger, Berufsgenossenschaften und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr beantragt werden. An den geförderten Weiterbildungen für Uni-Absolventen dürfen selbstverständlich auch Selbstzahler ohne Bildungsgutschein teilnehmen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich zu Finanzierungsmöglichkeiten Ihrer Weiterbildung bzw. zur geförderten Weiterbildung bei cimdata. Sprechen Sie uns an!