Umschulung Immobilienkaufleute bei cimdata
  • Flexibel einsteigen

    Die nächsten Starttermine: 08.10.2018, 05.11.2018, 03.12.2018, 14.01.2019, 11.02.2019

  • Ihre Wahl für Ihre Zukunft

    Sie können in unserer Umschulung zum/zur Immobilienkaufmann/-frau zwischen den Wahlqualifikationen Maklergeschäfte oder Wohnungseigentumsverwaltung wählen.

  • Staatlich anerkannt

    Auch unsere Umschulung zum/zur Immobilienkaufmann/-frau beenden Sie mit dem offiziellen IHK-Abschluss, der Ihre Qualifikation für den Arbeitsmarkt nachweist.

Gestalten Sie den Immobilienmarkt aktiv mit und verhelfen Sie Menschen zu ihrem Wohntraum, indem Sie in unserer Bildungsakademie eine Umschulung zum/r Immobilienkaufmann/-frau absolvieren. Nutzen Sie die Infrastruktur, die cimdata Ihnen im Rahmen Ihrer praxisnahen, IHK-zertifizierten Umschulung bietet und erhalten Sie fundiertes Wissen u. a. in den Bereichen Gebäudemanagement, Buchhaltung, Marketing sowie Kauf- und Vertragsverhandlungen. Die Immobilienbranche ist nicht nur vielfältig und abwechslungsreich, sondern entwickelt sich rasant.Gerade in Ballungsgebieten wächst die Nachfrage nach Wohnraum sowie Immobilien. Dies macht Immobilienkaufleute zu gefragten Fachkräften.

Auf Anfrage: EBC*L Stufe A als Zusatzqualifikation, kostenlos in der Umschulung enthalten.

Eine Umschulung bei cimdata – Ihre Vorteile auf einen Blick

Ihre Umschulung bei cimdata – wir unterstützen Sie umfassend beim Lernen, beim Abschluss und beim (Wieder-)Einstieg in Ihren Job!

Unterricht bei cimdata

In den vier Berliner Instituten in den Bezirken Prenzlauer Berg, Charlottenburg, Lichtenberg und Neukölln finden Umschulungen überwiegend im klassischen Frontalunterricht statt. Sie profitieren von den Vorteilen unserer Bildungsakademie:

  • Keine Selbstlerneinheiten
  • Praxisbezogene Projekte im Unterricht (Projektbeispiele finden Sie unserem Blog)
  • Intensiver Kontakt zu Dozenten/-innen und dem Ausbildungsteam
  • Coaching und Begleitung nach individuellem Bedarf mit unserem Karriereservice oder Mitarbeitern aus dem Ausbildungsbereich von cimdata
  • Abwechslungsreiches Angebot an Workshops, Infoveranstaltungen und individueller Beratung
  • Digitales Klassenbuch für das Einsehen von Prüfungsergebnissen und Stundenplan

Intensive IHK-Prüfungsvorbereitung bei cimdata

Die Umschulung endet mit der Prüfung vor der IHK. Darauf bereitet cimdata die Teilnehmer in einer 2-monatigen Prüfungsvorbereitung gezielt vor.

Persönliches Bewerbungstraining

Auch während der Umschulung begleitet cimdata die Teilnehmer, steht für persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung oder bietet im Rahmen vom Karriereservice individuelle, kostenlose Bewerbungstrainings an. In Workshops und Vorträgen können sich die Umschüler auf den bevorstehenden Bewerbungsprozess vorbereiten und üben, wie Sie beispielsweise ein Anschreiben formulieren oder bei der Gehaltsverhandlung punkten. Gemeinsam erarbeiten wir Ihr persönliches Bewerberprofil, unterstützen Sie bei Ihren Bewerbungsaktivitäten oder beraten Sie zu allen Fragen rund um die Existenzgründung. Wir unterstützen Sie auch über das Ende Ihrer Umschulung hinaus. Der Anspruch auf unseren Karriereservice bleibt Ihnen noch ein halbes Jahr nach Ihrem Abschluss erhalten.

Ablauf unserer Umschulungen

Die modularen Umschulungen der cimdata Bildungsakademie beginnen im monatlichen Turnus und orientieren sich am Rahmenlehrplan der Industrie- und Handelskammer (IHK). Insgesamt dauert eine Umschulung 24 Monate. Das sind 18 Monate Theorie plus sechs Monate Praktikum in einem Unternehmen. Die Umschulung endet mit der Prüfung vor der IHK. Darauf bereitet cimdata die Teilnehmer in einer zweimonatigen Prüfungsvorbereitung gezielt vor.

Nach der eineinhalbjährigen Unterrichtsphase beginnen die Teilnehmer ihre Hospitanzen in den Wirtschaftsunternehmen. cimdata hilft seinen Teilnehmern schon vorab dabei, die Kontakte herzustellen und einen geeigneten Platz zu finden.

In Berlin werden die Umschulungen überwiegend im Frontalunterricht mit virtuellen Präsenzlernphasen (cimlive) absolviert. An allen anderen Instituten finden die Umschulungen im virtuellen Klassenraum cimlive statt. Der Unterricht läuft von 8.30 Uhr bis 16.15 Uhr.

Bis zu 100% Förderung

In puncto Finanzierung führen mehrere Wege zur Umschulung. Je nach individuellem Hintergrund übernehmen auch öffentliche Behörden die Finanzierung einer Umschulung. Personen mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder mindestens dreijähriger Berufstätigkeit fördert die Agentur für Arbeit unter bestimmten Voraussetzungen mit einem Bildungsgutschein. Auch der Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, die Berufsgenossenschaften oder Deutsche Rentenversicherung finanzieren Umschulungen, wenn aus gesundheitlichen Gründen eine berufliche Neuorientierung notwendig ist. Eine Übersicht der Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Umschulungsprämie

Sichern Sie sich bis zu 2.500 € Umschulungsprämie!

Erfolgreichen Absolventen einer Umschulung winken Umschulungsprämien von bis zu 2.500 €. Die Prämie zahlt Ihnen der Leistungsträger direkt nach erfolgreich bestandener Zwischen- und Abschlussprüfung aus.

  • Erfolgreiche Zwischenprüfungen erhalten 1.000 €,
  • Beim Bestehen der Abschlussprüfung kommen weitere 1.500 € hinzu.

Diese Regelung gilt nicht für trägereigene Zertifikate und Prüfungen. Bei Umschulungsberufen ohne Zwischenprüfung greift nur die Prämie für Abschlussprüfungen. Die Maßnahme betrifft Umschüler, die nach dem 01. August 2016 begonnen haben und ist laut Gesetzgeber befristet bis zum 31. Dezember 2020. Ihre Prämie wird Ihnen direkt ausgezahlt. Hierfür reichen einfach Sie Ihr erfolgreiches Zwischen- bzw. Abschlusszeugnis bei Ihrem zuständigen Kostenträger ein.

Weitere nützliche Tipps finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und sprechen Sie uns direkt an.

Gründe für eine Umschulung

Gesundheitliche Ursachen, nicht ausreichende berufliche Qualifikationen oder fehlende Chancen im erlernten Job – es gibt verschiedene Gründe für eine Umschulung. Doch es lohnt sich. Wer sich fit für den Arbeitsmarkt macht, dem öffnen sich neue Horizonte. Stellen Sie mit einer praxisnahen Umschulung Ihre Weichen in eine neue, berufliche Zukunft. Es ist nie zu spät, um eine erfolgreiche Karriere zu starten. Wenn sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt für Sie verändert hat, dann passen Sie sich kreativ an, beispielsweise mit einer Umschulung. Arbeitgeber schätzen Flexibilität und Einsatzbereitschaft. Auch die Bundesagentur für Arbeit oder die Rentenversicherung sind inzwischen auf das lebenslange Lernen eingestellt. Unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen die Behörden sogar die Umschulungskosten.

Der Grundstein für Ihre Zukunft – werden Sie Immobilienkaufmann/-frau!

Als Immobilienkaufmann/-frau erwerben, vermitteln oder verwalten Sie Häuser, Wohnungen und Grundstücke und sind auch für Vermietung und Verpachtung zuständig. Die Bauvorhaben und Erstellung von Finanzierungskonzepten gehört ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Nach Ihrer Umschulung werden Sie in Verwaltungsbüros tätig sein und/oder arbeiten mit Architekturbüros oder Wohnungsbaugesellschaften zusammen. Darüber hinaus stehen Ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten in Hausverwaltungen und kommunalen Wohnungsunternehmen zur Verfügung.

Ideale Voraussetzungen für Ihre Umschulung

Sie arbeiten gerne mit Menschen zusammen und interessieren sich für Immobilien? Sie zeichnen sich durch präzises Arbeiten aus und bezeichnen sich als ausgeprägtes Kommunikationstalent? Dann sollten Sie den Beruf Immobilienkaufmann/-frau näher in Erwägung ziehen.

Unterrichtsinhalte Immobilienkaufmann/-frau

Grundausbildung

  • Wirtschafts-, Rechts- und Sozialkunde
  • Lern- und Arbeitstechniken
  • Präsentationstechniken
  • Fachenglisch
  • Microsoft Word, Excel, PowerPoint, Outlook
  • Volkswirtschaftslehre
  • Buchhaltung
  • Marketing
  • Projektmanagement
  • IT-Prozesse
  • Investitionsrechnung, Rechnungswesen und Finanzplanung
  • Bewerbungstraining

Fachausbildung

  • Wohnungseigentumsverwaltung
  • Bewirtschaftung von Immobilien
  • Objektbesichtigungen
  • Mietenbuchhaltung
  • Vertragswesen
  • Gebäudemanagement
  • Bauprojektmanagement
  • Steuerung und Kontrolle
  • Grundstücksrecht & Grundstücksverkehr
  • Neubau/Modernisierung/Sanierung
  • Finanzierung und Marketing
  • Branchensoftware (DOMUS)
  • Immobilienkauf, Kauf- & Verkaufsverhandlungen

Neben dem schulischen Teil der Umschulung bei cimdata absolvieren Sie während der Umschulung ein 6-monatiges Praktikum. Im Bewerbungsprozess hilft Ihnen der Karriereservice von cimdata, das richtige und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Praktikum zu finden. Im Praktikum können Sie so Ihr bereits erlerntes Wissen anwenden und umsetzen. Während der gesamten Zeit ist cimdata an Ihrer Seite und führt Sie zum erfolgreichen IHK-Abschluss als Immobilienkaufmann/-frau.