Printdesign

Details

Dauer: 20 Wochen

Starttermin: 03.12.2018 | 08.04.2019 | 12.08.2019

Bedarf an qualifizierten Designern/-innen, die mit den neuen grafischen und kommunikativen Anforderungen in Werbung und Marketing umgehen und die Konzeption und Erstellung von Printprodukten wie Flyern und Prospekte, Werbematerialien, Plakate sowie Produktverpackungen begleiten können. Die wichtigsten Werkzeuge im Printdesign sind die Layout-, Grafik- und Bildbearbeitungsprogramme InDesign, Illustrator und Photoshop. Ergänzt werden die gestalterischen Elemente mit der digitalen Druckvorstufe. Hier werden sämtlich Aspekte der technischen Umsetzung und der Kommunikation mit digitalen Druckbetrieben behandelt. Diese Weiterbildung vermittelt Ihnen profunde Kenntnisse zum gesamten Workflow des Desktop Publishing und der digitalen Druckvorstufe.

  • Grafikdesign - Adobe Illustrator
  • Bildbearbeitung - Adobe Photoshop
  • Bildbearbeitung - Adobe Photoshop Lightroom
  • Druckvorbereitung - Adobe Creative Suite
  • Layout - Adobe InDesign
Die Weiterbildung in Printdesign befähigt Sie, hochwertige Printmedien zu erstellen. Mit Adobe Photoshop lernen Sie den Standard digitaler Bildbearbeitung zu nutzen. Für die professionelle Erstellung komplexer Illustrationen sammeln Sie Erfahrung mit Adobe Illustrator, dem vektorbasierten Grafik- und Zeichenprogramm der Adobe Creative Cloud. Um Ihre Bilder und Grafiken mit Text in einem entsprechenden Layout zu kombinieren, erlernen Sie den sachkundigen Umgang mit Adobe InDesign. Den souveränen Umgang mit Fragen zur Farbkalibrierungen, Tonwerteinstellungen oder Überdruckbereichen lernen Sie mit Adobe Creative Suite für die Druckvorbereitung. Von der Visitenkarte bis hin zum Buchprojekt können Sie nun alle Druckaufträge bis zur Übergabe an die Produktion umsetzen.
Das Weiterbildungspaket richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Grafik, Design, Marketing, Journalismus, Redaktion, Webdesign, Druck, Architektur, Bauingenieurwesen oder mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.
Grundlegende Computerkenntnisse (PC oder Mac) sind erforderlich.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.