CAD – Nemetschek Allplan Grundkurs

Details

Dauer: 4 Wochen

Starttermin: 03.12.2018 | 08.04.2019 | 12.08.2019

Das CAD-System Allplan bietet einige Besonderheiten, denn es ist speziell für die Anforderungen im Bauwesen konzipiert und bietet somit eine Vielzahl an Modulen von der Planung bis zur Abrechnung. Durch diese Fülle an Möglichkeiten bedarf es allerdings auch einer gewissen Einarbeitungszeit, um mit diesem komplexen System effektiv arbeiten zu können. Nutzen Sie daher diesen Kurs, um den richtigen Umgang mit Nemetschek Allplan zu erlernen!

  • Programmeinführung
  • BIM-kompatible Arbeitsweise
  • Datenverwaltung in Allmenu/Projektpilot
  • Einrichten des Arbeitsplatzes
  • Konstruieren geometrischer Übungen
  • Aufbau von 3D-Modellen (Konstruktion von Wänden, Öffnungen, Dächern, etc.)
  • Höhenverwaltung mit Ebenentechnik
  • Assoziatives Beschriften und Bemaßen von Grundrissen
  • Bemaßung, Beschriftung
  • Maßstäbliches Ausdrucken eigener Zeichnungen
  • Modifizierung von 3D-Modellen
  • Effizientes Anpassen und Modifizieren bestehender Daten
  • Ableiten von Ansichten, Schnitten, Isometrien, Perspektiven
  • Berechnung und Ausgabe von Wohnflächen nach DIN 277 in Reports
  • Planlayout, Planzusammenstellung, Archivierung und Ausdrucken
Ihr erlerntes Wissen werden Sie in praktischen Projekten, Übungen oder Fallstudien mit fachlicher Unterstützung anwenden.

Durch diesen Kurs erlangen Sie die Fähigkeit, Projekte mit dem Programm Nemetschek Allplan selbstständig zu bearbeiten. Sie berücksichtigen dabei die programminternen Möglichkeiten der Daten- und Attributverwaltung. Zudem erlernen Sie den Umgang mit dreidimensionalen Architekturbauteilen und den ergänzenden Funktionen der Konstruktionselemente. Im Unterricht wird besonders auf die korrekte Konstruktion und Ausarbeitung in Abhängigkeit von der Aufgabenstellung hingewiesen und der effiziente Umgang mit dem Programm hervorgehoben, sodass ein effektives Arbeiten mit diesem Programm zur Selbstverständlichkeit wird.

Außerdem erlernen Sie die BIM-kompatible Arbeitsweise. Beim BIM (Building Information Modeling) werden sämtliche Daten und Informationen für die Planung, die Errichtung und für den Betrieb von Bauwerken erfasst. Daraus werden lesbare und nachvollziehbare Baupläne erstellt. Die BIM-kompatiblen, virtuellen Gebäudemodelle dienen zur Orientierung und als Informationsträger für alle Projektbeteiligten. Im Unterricht werden u.a. die BIM-kompatible Arbeitsweise, IFC-Schnittstellen und universelle Datenformate für den Datenaustausch behandelt.

Der Kurs richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung, Raum- und Regionalplanung, Bauingenieurwesen, Bauzeichnung, technisches Zeichnen, Bautechnik, Facility Management oder mit mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.

Kenntnisse des Windows-Betriebssystems und der Datenverwaltung sind erforderlich.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.