Social Media & CMS

Details

Dauer: 20 Wochen

Starttermin: 03.12.2018 | 14.01.2019 | 11.02.2019

Die öffentliche Wahrnehmung für Produkte, Dienstleistungen, Unternehmen und Persönlichkeiten wird durch Social Media stark gelenkt und beeinflusst. Im Kommunikationsmix ist der Kontakt mit entsprechenden Zielgruppen über Social Media Kanäle schnell hergestellt. Es gilt, online ein Image aufzubauen und neue Interessenten zu gewinnen. Das Ziel ist dann, Nutzer auf die eigene Webseite zu lotsen. Im Content Marketing werden Inhalte für Webseiten und Blogs nicht nur zielgruppengerecht, sondern auch suchmaschinenoptimiert konzipiert und verfasst. HTML- und JavaScript-Kenntnisse sind für die technische Gestaltung einer Webseite notwendig, allerdings sind die programmierten Elemente relativ statisch. Das CMS ermöglicht die einfache Erstellung, Verwaltung und Pflege auch von dynamischen Webseiteninhalten. Mit dem CMS-System WordPress erhalten Sie den Einstieg in die weltweit bekanntesten CMS-Systeme.


Sie erlernen die Grundlagen des Social Media Managements wie Einführung in diverse Plattformen, Zielgruppen, Strategien, Monitoring, Krisenmanagement und juristische Aspekte. Sie entwickeln, implementieren Social Media-Strategien und bewerten diese im Rahmen einer gesamtheitlichen Markenkommunikation. Sie werden im Kurs für Grundlagen zu HTML5 mit den Tätigkeiten eines Webdesigners vertraut gemacht. Begriffe wie Server, Client und Host, wichtige Internetprotokolle (TCP/IP, HTTP, FTP) und die Zusammenhänge zwischen HTML und Webseiten/Browsern sind für Sie nach Beendigung Ihrer Weiterbildung kein Fremdwort mehr. Den Umgang mit dem CMS-System WordPress ermöglicht es Ihnen, Webseiten zu gestalten und mit Hilfe des CMS zu konfigurieren, Plugins und Scripte zu installieren oder Designs festzulegen. Sie lernen außerdem mit Themes, Templates, mobile solutions, Seitenhierarchien und semantischen Strukturen umzugehen. Für einen Blog oder als dynamische Webseite nutzen Sie WordPress, um selbstständig zielgruppenorientierte Medienprojekte umzusetzen.

Das Weiterbildungspaket richtet sich an Absolventen eines Studiums oder einer Ausbildung aus den Bereichen Grafikdesign, Fotografie, Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Redaktion, Geisteswissenschaften, BWL, PR, Architektur, Marketing, Webdesign, Multimedia Development oder mehrjähriger adäquater Berufstätigkeit.

Grundlegende Computerkenntnisse (PC oder Mac) sind erforderlich.

Fördermöglichkeiten sind mit Bildungsgutschein SGB II und SGB III sowie durch Rentenversicherungsträger (DRV), Berufsgenossenschaften (BG) und den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich. Weitere Fördermöglichkeiten sind Bildungsurlaub, Bildungsprämie oder Bildungscheck.